TCM-/Akupunktur-Ausbildung: Bewertungen und Erfahrungsberichte

Hier finden Sie Bewertungen und Erfahrungsberichte der Teilnehmer unserer 2-jährigen Ausbildung in Traditioneller Chinesischer Medizin (TCM).

Bei Dozentin Birgit Kriener lernen Sie in mehreren Blöcken die Strukturen und Denkweisen der TCM und die Anwendung der Akupunktur kennen. Praxis-Blöcke ergänzen den Theorie-Unterricht im Fernstudium.

Weitere Erfahrungsberichte zur TCM-Ausbildung finden Sie auf Fernstudiumcheck.de.

Hallo an alle Interessierten,

ich bin im aktuellen Akupunktur-Kurs bei Birgit und ab Januar dann im Phytokurs   
Als ich mit der HP-Ausbildung angefangen habe, habe ich in einige Therapiekurse reingeschnuppert und mir ist dann recht schnell klar geworden, dass ich TCM machen möchte. Ich finde, es ist einfach eine Therapierichtung, mit der man den Patienten wirklich auf vielen Ebenen unterstützen und die Ursache der Problematik rausfinden und behandeln kann. Es sind alle für die Heilung, aber auch für ein gesundes Leben, wichtigen Bereiche abgedeckt: Ernährung, Bewegung, Atmung, Geist&Spiritualität, etc. durch die verschiedenen Säulen der TCM (Diätetik, Qi Gong und Tai Qi, TuiNa, Akupunktur, Kräutertherapie, geistige Lehren).

Da ich zwei kleine Kinder habe, ist es natürlich optimal, dass ich die Ausbildung größtenteils von zu Hause aus und zu den für mich passenden Zeiten machen kann. Meinen kleinen Sohn konnte ich zum letzten Praxiskurs mitnehmen, da war er 5 Monate alt. Birgit hat ihn dann rumgetragen und geschaukelt, während ich Punkte lokalisiert habe   

Überhaupt ist die Stimmung in unserer Ausbildungsgruppe sehr familiär und vertraut. Ich habe hier sooo nette Menschen kennen gelernt, die einfach unfassbar hilfsbereit, wertschätzend, lustig und toll sind!   
Dazu kommt, dass Birgit was die Ausbildung angeht einen unglaublichen Einsatz zeigt. Sie hilft uns wo sie kann, es gibt ganz ganz tolle (kostenlose!) Arbeitskreise und man kann bei ihr in der Praxis hospitieren. Eine Gelegenheit, die sich einem sonst selten bietet.

Liebe Grüße
Helena

Forum, 3.5.2019

Bei mir war es ein "Hineinstolpern" in diesen Weg und nun bin ich - tatsächlich ganz besonders durch Birgit! begeistert davon.

Ich versuche es mal kurz zu beschreiben:

  1. Nebenbei aus Interesse die Ausbildung zum Ernährungsberater gemacht
    ups, da musste ich feststellen, als ich das Zertifikat hatte, ich kann ja nur Gesunde behandeln - was ich heute auch richtig finde!
  2. also die HP Ausbildung bei Isolde Richter begonnen - bin noch eine Weile dabei, Prüfung wird erst Frühjahr 2020 sein.....
    ups, da hat man dann aber kaum Wissen von Therapie, das sind ja erstmal die Grundlagen......
    Nun suchte ich was zu mir passt, nicht esoterisch aber auch wirksam, da habe ich eine Menge angeschaut und landete bei der TCM, irgendwie hatte ich damit schon oft eine Berührung gehabt.
  3. TCM sinnvollerweise bei der gleichen Schule, wie die HP Ausbildung gesucht und gefunden und begonnen.


Die Vielfalt fand ich spannend, es umfasst die Ernährung ebenso wie die Akupunktur und es ist immer ganzheitlich, schaut sich den Menschen komplett an, das ist sooooo überzeugend!
Ich freue mich auf jeden Donnerstag, wenn die Ausbildung ist und hatte schon soooo viele Aha Erlebnisse.

Birgit ist dabei eine solche Motivation, sie brennt dafür, unterstützt uns mit einem so umfangreichen Engagement und begeistert alle damit.
Das schwierigste ist das Zeitproblem, am liebsten würde ich mich nur mit TCM beschäftigen, aber ohne HP Prüfung kann ich es ja nicht anwenden und so ist Birgit doppelte Motivation, für den HP um dann später endlich auch TCM anwenden zu können.

Wenn TCM Ausbildung - dann bei Birgit, mehr Leidenschaft dafür geht nicht und trotzdem immer auf dem Boden der Tatsachen. Sie verbindet durch ihre Vita ganz super die TCM auch immer mit den in dem Moment notwendigen anderen Therapien. Ich hörte von einigen die TCM an anderer Stelle lernten, sie hätten bei beidem zusammen Probleme, es passe nicht zusammen. Das habe ich bei Birgit nie so empfunden, alles zu seiner Zeit und am rechten Platz. 

Sollte jemand denken, dies sei so gut bewertet, das kann doch nicht sein????? Einfach mal anschauen und selbst überzeugen, wer Birgit einmal gehört hat und sich grundsätzlich dafür interessiert, der/diejenige wird dann damit beginnen!!!
Ihr seid dann sicher auch in einem tollen Team, denn auch alle anderen in unserer Gruppe sind echt i.O. Es macht einfach Spaß und man lernt dabei:-) 
Also vielleicht bis bald
LG Kerstin

Forum, 2.5.2019

Ich kann Birgits Ausbildung nur jedem ans Herz legen, der nach ganzheitlichen Heilmethoden sucht.

Besonders diese theoretische Grundlagen vermittelt Birgit 1a, auch die Form der online Vorlesungen war für mich bestens,  sonst hätte ich das mit 3 Kindern nie geschafft.

Meine Praxis habe ich zum Januar 2019 gestartet und es läuft sehr gut an.

Die Fälle, die auf meiner Entwicklungsstufe zu mir finden, konnte ich fast alle erfolgreich therapieren: Schwindel, Juckreiz am ganzen Körper, Reizdarm, Migräne, Heuschnupfen, Akne, etc

Danke nochmals an Birgit, die mir durch diese fundierte Ausbildung, die Möglichkeit eines Neuanfangs geschenkt hat.

Von ganzem Herzen DANKE.

Jutta

Forum, 4.5.2019

Nach meiner HP-Prüfung hatte ich gezielt nach einer TCM-Ausbildung gesucht, die vom Aufwand her auch mit Familie zu bewältigen ist. Einmal im Monat von Freitagmorgen bis Sonntagabend weiß Gott wo hinreisen, wäre bei mir einfach nicht drin. Trotzdem war ich skeptisch, ob ich mit dem Online-Unterricht klarkommen würde. Glücklicherweise hatte ich ja die Gelegenheit, mir vorab kostenlos zwei oder drei Aufzeichnungen von Birgits Unterricht anzuschauen und das hat mich wirklich überzeugt. Nach knapp 1 1/2 Jahren hat sich diese Überzeugung gefestigt: Birgit war die beste Wahl!

Die Art und Weise, wie sie uns Schritt für Schritt an die neue Denkweise herangeführt hat und auch immer wieder aufzeigt, wo Schulmedizin und TCM Schnittmengen haben und wo man klar zwischen schulmedizinischer und TCM-Betrachtungsweise unterscheiden muss, war für mich ungeheuer hilfreich. Auch die Geduld, mit der Birgit schon Vermitteltes immer wieder aufzeigt, führt dazu, dass sich wichtige Dinge fast von selbst einprägen, wenn man im Unterricht gut aufpasst. (Keine Ahnung, wie oft sie die Symptome für Milz-Qi-Mangel schon aufgezählt hat, aber es wird mir nie zu viel.)

Auch die Skripte weiß ich sehr zu schätzen. Sie sind so gehalten, dass vieles schon beim Durchlesen klar wird und es ist genug Platz, um die vielfältigen Zusatzinfos aus dem Unterricht noch dazuzuschreiben. Die Praxiskurse waren super; wir haben unheimlich viel mitgenommen und auch da fand Birgit das richtige Maß an ausführlicher Wissensvermittlung in Theorie und Praxis ohne uns dabei zu überfordern. Von Birgits Engagement bin ich immer wieder beeindruckt. Wie sie uns weit über das Maß des reinen Unterrichts hinaus untestützt und an ihrem reichen Erfahrungsschatz teilhaben lässt, ist beispielhaft. An dieser Stelle mal wieder ganz herzlichen Dank dafür!

Vom Arbeitsaufwand her kann man es sich gut einteilen.  Es gab Zeiten, da habe ich über das Anschauen des Unterrichts hinaus kaum etwas getan (und den Unterricht auch erst mit Zeitverzug angeschaut) und zu anderen Zeiten habe ich mich zusätzlich noch mit den Skripten beschäftigt, je nach Thema und persönlichem Zeitbudget.  Ich versuche, wo möglich den Unterricht live anzuschauen, weil man da aufkommende Fragen direkt stellen kann. Die Aufnahme hat aber durchaus auch ihren Reiz, da gibt es eine Pause-Taste, die manchmal für den Zusatzaufschrieb gelegen kommt oder um etwas nachzuschlagen und die Fragen beantwortet Birgit dann schriftlich innerhalb kürzester Zeit.

Bei Interesse kann ich nur empfehlen: nutzt die kostenlosen Angebote, ich bin sicher, ihr werdet sie überzeugend finden.

Viel Freude allen auf Ihrem persönlichen Weg zur Heilpraktiker-Tätigkeit!

Beate

Forum, 2.5.2019

Ich kenne die Ohrakupunktur schon seit mehr als 10 Jahren. Ihre Wirkung hat mich immer wieder verblüfft. 

Dann wollte ich mich nicht mehr nur auf die Ohren beschränken und die "große Akupunktur" dazulernen. Ich stellte schnell fest, dass ich dafür eine große TCM Ausbildung zu absolvieren hatte, die etwas mehr umfasst als "nur" Akupunkturpunkte. Da ich zu der Zeit auch noch in der HP Ausbildung war, hab ich von Block zu Block entschieden, ob ich weitermache(n kann). Und jedes Mal kam irgendetwas und hat mir die Entscheidung zum nächsten Block versüßt, ein bisschen Geld oder Zeit oder eine Freundin mit einem speziellen passenden Problem oder einfach die große Neugier. Die Ernährung hatte ich so gar nicht auf dem Schirm, aber heute weiß ich, wann ich Hirse und Hühnersuppe esse - und wann ich kühlende Nahrungsmittel brauche. Kleine Umstellung, Riesen-Wirkung. 

So hatte ich mich eigentlich nie richtig für "DIE TCM" entschieden, aber wie der Zufall es will, mache ich die Ausbildung jetzt ganz.

Birgits Einsatz für Ihre Schüler ist wirklich unbeschreiblich. Ich bin immer noch am Hinterherlernen (wegen der HP Prüfung grad im Februar  ist Einiges liegen geblieben), aber wenn ich bald meine Praxis aufmache und irgendwo hänge, kann ich meine Mitschüler oder Birgit jederzeit um Unterstützung bitten. Immer findet sich sehr schnell ein Ansatz. Plus die Möglichkeit zu hospitieren, das ist unbezahlbar! Wo findet man so viel Engagement?! 

Und erste Erfolge beim heimischen "Üben" haben sich auch schnell eingestellt, v.a. bei Gelenkproblematiken. 

Fazit: Die TCM ist ein Werkzeug für fast jeden gesundheitlichen Aspekt. Man kann ein paar andere Dinge dazu lernen (wir lernen ja alle so gern weiter) - aber eigentlich hat man mit dieser Ausbildung alles, was man als Therapeut braucht. Natürlich inklusive Phyto, Tuina etc. Das ist die Kür, die ich bestimmt noch dran hängen werde. Das entscheidet sich dann, wenn es soweit ist.

Priska
Forum, 3.5.2019

Als eine Teilnehmerin sozusagen der ersten Stunde habe ich auch schon einiges an Erfahrungen sammeln können, obwohl ich immer noch sehr sehr viel dazu lerne. 

Nachdem ich als frischgebackene HP erstmal verschiedene andere Ausbildungen gelernt hatte (klass. Homöopathie, Darmsarnierung, Neuraltherapie, Dorn-Breuss, Chirotherapie, Ohrakupunktur), fehlte mir immer irgendetwas. 
So schnupperte ich erstmal in die TCM und habe mich infizieren lassen. Nach Ernährung nach TCM, Akupunktur mit allen TCM-Grundlagen und Tuina befinde ich mich gerade in der Phyto-Therapie nach Chinesischer Medizin bei Birgit. Nebenbei hatte ich zwischendurch auch noch die Phytotherapie mit westlichen Kräutern nach TCM gelernt.
Ich komme zu dem Schluss, dass nach meinen Erfahrungen nichts so umfassend ist, wie die Chinesische Medizin. So wie die anderen schon beschrieben haben, ist Birgit durch und durch TCM´lerin und ihre Erfahrung ist so umfassend, dass ich jede Stunde wieder so viel von ihr lernen kann. Dafür bin ich sehr dankbar. 

Was ich aber noch nie vorher erlebt habe, ist, dass man immer Fragen stellen kann, wenn man nicht mehr weiter weiß. Und das ist so wertvoll. 

Auch möchte ich mal ein Beispiel bringen: Es kommen manchmal in der Praxis so verblüffende Erfolge zustande wie z.B. Neulich, als ich eine Patientin wegen Durchfall behandelte, den sie jeden Morgen bis zu 4 mal hatte und sich gar nicht mehr aus dem Haus traute. Nebenher hatte sie noch ganz viele andere Symptome, u.a. Auch eine Uveitis, die mit Cortisonspritzen ins Auge so gerade eben in Schach gehalten werden konnte. Den Durchfall bekamen wir relativ schnell in den Griff. Aber was für mich viel verblüffender war, dass sich gleichzeitig auch die Entzündung im Auge wieder komplett zurückgebildet hatte.
Vielleicht sagt so ein Praxisbeispiel nochmal etwas zu dieser tollen Behandlungsmethode aus.

Sabine
Forum, 2.5.2019

Also ich bin ganz skeptisch in die Ausbildung gegangen und muss zugeben, dass ich mich durch die ersten drei Blöcke auch echt durchbeißen musste, aber dann... hab ich voll Feuer gefangen, v.a. in den Praxisblöcken.

Erst war ich bloß neugierig und jetzt kann ich es gar nicht erwarten bis ich die TCM dann endlich als HP anwenden darf.

Liebe Grüße 
Claudia
Forum, 2.5.2019

Birgit ist die beste Dozentin, die ich mir für die TCM vorstellen kann. Sie brennt dafür, sie lebt es und sie gibt es an uns uneingeschränkt weiter...egal, ob sie krank ist, ein Todesfall oder Umbauarbeiten - nichts hält sie davon ab, für uns da zu sein. Unser Dank und Respekt ist riesig und wir hoffen und denken, sie weiß das auch.
Die Erfolge, die ich mit dem wenigen Wissen, was wir eigentlich erst haben - der Kurs geht ja schließlich noch fast ein Jahr - sind echt unglaublich. Von chronischer Blasenentzündung, Schwindelerkrankung, Depression bis zu Bluthochdruck...alles konnte und durfte ich schon mit Erfolg behandeln. 
Die Ausbildung macht Spaß, die Leute sind alle nett und es hört nicht auf, neugierig zu machen.

Also startet! Es lohnt sich.

Lieben Gruß
Katja
Forum, 3.5.2019

Birgit ist toll!!
Ich hatte schon eine Weile nach einer guten TCM Ausbildung gesucht als ich Birgit an die Schule kam. Durch meine abgeschlossene Akupunkturausbildung für Pferde, und die Akupunkt Meridian Massage hatte ich schon etwas TCM Erfahrung. U.a bei Peter Hollmayer habe ich dann mit Human TCM angefangen und war total happy als Birigt an die Schule kam. 
Birgit ist genau die TCM Dozentin die ich mir gewünscht habe. Sie packt die Ihre Kurse richtig gut voll mit ganz viel Input und meist auch mit viel Humor! 
Mittlerweile bin ich bei Birgit in der TCM Phytoausbildung, was das ganze nochmal abrundet und vertieft. 
In meiner Praxis arbeite ich fast ausschließlich mit TCM (Akupunktur, TCM Ernährungstherapie, Tuina, TCM Phytotherapie) und bin sehr zufrieden damit. 
Was unglaublich wertvoll ist, ist die tolle Betreuung von Birgit. Immer wenn in der Praxis Fragen auftauchen ist sie sofort mit Rat und Tat dabei. Genau wie auch die anderen Kollegen mit denen ein super Austausch und Support stattfindet! Das begeistert mich sehr! Danke dafür!

Ich kann die TCM und ganz besonders Birgit nur jedem empfehlen.

Forum, 4.5.2019

05.07.2017

Liebe Birgit, liebe TCM-Interessierte, 

Du begleitest mich jetzt schon fast 5 Jahre, Wahnsinn, wie die Zeit vergeht....Damals war ich noch HPA, hatte gerade mit der TCM Ausbildung angefangen und kam in deine Praxis zum Hospitieren.1 x die Woche war ich da...und es war das, was mich aufrecht erhielt, meine TCM Ausbildung (und auch meinen HP) durchzuhalten: Ich konnte live sehen, wie es deinen Patienten mit deiner Behandlung ging und welche Erfolge du erzielen konntest und kannst! Für mich war und ist es total faszinierend.  2 Ausbildungen parallel zu machen, war schon sehr anstrengend, aber für mich war es wichtig, dass, wenn ich die Prüfung bestehe, sofort selbst mit der TCM loszulegen. So hielt ich durch - auch Dank der vielen Male, die ich bei dir in der Praxis war.

Nachdem ich dann (nach einer Ehrenrunde) endlich HP war, legte ich sofort los....So langsam entwickelt sich die Praxis und die ersten (eigenen) Erfolge stellten sich ein: Patientin mit rezedivierenden Blasenentzündungen hat jetzt seit 3 Jahren keine einzige mehr gehabt, Jugendliche mit Akne haben jetzt eine schöne Haut, viele tolle Beispiele/ Erfolge begleiten mich seitdem...und es macht einfach riesigen Spaß mit der TCM zu arbeiten. Sie ist so effektiv und wenn man die Grundsätze verstanden hat, geht man auch anders durch die Welt! Selbst beim Einkaufen kann man Leute "einteilen" (das übt unheimlich) oder wenn man sich gegenüber sitzt und man zufällig eine "interessante" Zunge sieht, denkt man schon chinesisch, sprich: man ist "angefixt", nicht mehr zu retten, weil man TCM macht.

Mein schönstes Erlebnis jetzt nach 2 Jahren eigene Praxis war meine Kinderwunsch Patientin, die jetzt in der 10. Woche schwanger ist! Ihr konnte ich mittels TCM, Ernährung und zum Schluss auch mit Kräutern zur Schwangerschaft verhelfen. Da habe ich gedacht, siehst du, es klappt auch bei dir. Bis dato hatte ich das nur bei Birgit in der Praxis gesehen. Und - das hätte ich nie geschafft, wenn ich nicht bei Birgit weiter TCM gemacht hätte: Gyn-Kurse und jetzt auch die PhytoTherapie!!! 

Gerade die Phytotherapie ist wunderbar, um alles noch mal zu wiederholen: die Syndrome und die passenden Symptome, was behandele ich zuerst, worauf muss ich bei Puls und Zunge achten....Ich bin so froh, dass du die Phyto mit uns machst, liebe Birgit! Es bringt nochmal total viel Klarheit ins System.... Klar, es sind viele Kräuter und wir stehen erst am Anfang..., aber es ist einfach KLASSE.  

Und zum Schluss muss ich auch noch sagen, wie schön der Zusammenhalt unter uns ist. Ob in der Lerngruppe, per Whats app, per mail, immer ist irgendjemand "on" und kann mal eben schnell helfen, wenn eine Frage aufkommt. Wie oft helfen wir uns rasch gegenseitig....das ist richtig toll und auch einzigartig .... Keine Frage ist da zu blöd, jedes Jammern ist auch erwünscht, aber auch jeder Erfolg wird von allen gefeiert!!! Einfach herrlich!   

So, ich hoffe, es hilft dem einen oder anderen, sich für die TCM Ausbildung zu entscheiden. Sie ist faszinierend und wenn man so eine tolle Lehrerin hat, kann man sie auch sehr gut verstehen und weitergeben, die Erfolge stellen sich ganz schnell ein und geben einem Recht, indem, was man tut. Und das Allerschönste, man lernt immer weiter....ich finde das wunderbar...,Es gibt immer ein neues Ziel: momentan ist es Phytotherapie (die dauert ja auch noch etwas) und trotzdem gibt es noch ganz vieles, was wir noch lernen können...Ich freue mich drauf...es wird nie langweilig, sondern es gibt immer neue Erkenntnisse, die sich mit alten verknüpfen....faszinierend. 

Ihr Lieben, ihr seht, auch ich brenne für die TCM....und dafür ist Birgit mit ihrer fundierten, tollen Ausbildung der ausschlagende Grund.   Es kann euch nichts Besseres passieren.   

Jetzt muss ich aber los...ich hoffe, ich konnte euch bei der Entscheidungsfindung helfen 

Loulou, Heilpraktikerin

So eine wunderbare, fundierte und umfangreiche Ausbildung mit der großartigen DozentinBirgit Kriener. Ich kann sie allen, die sich ins Reich der TCM begeben möchten nur wärmsten empfehlen.

Cathrin


Facebook, Juli 2017

Bei jedem Kursabend bin ich immer wieder aufs Neue begeistert, und zwar nicht nur über die vielen neu erworbenen TCM- Kenntnisse, sondern vor allem über Birgits didaktische Kompetenz, die vielen verschiedenen Inhalte so anschaulich und praxisnah zu vermitteln.

Meine anfängliche Skepsis, eine so umfangreiche Ausbildung als Fernstudium und auf virtuellem Wege zu machen, ist schnell verflogen, als ich gesehen habe, wie persönlich, professionell und vielfältig die Ausbildung aufgebaut ist.

Mittlerweise sind wir bei Block 6 und es ist unfassbar, wie viel ich in dieser Zeit bereits gelernt habe und anwenden kann. Die TCM begleitet mich Tag täglich und das nicht nur bei meiner Arbeit als Therapeutin…

Immer wieder bin ich davon begeistert, mit wie viel Ideenreichtum und Kreativität Birgit die Ausbildung gestaltet, wie sehr sie sich einbringt und wie sie ihre Kenntnisse und großen Erfahrungsschatz mit uns teilt..

Gold wert ist auch die Lerngruppe, die parallel zu den einzelnen Blöcken stattfindet. Das Aufarbeiten und Wiederholen des Lernstoffes macht gemeinsam mit den Kollegen umso mehr Spaß und der gegenseitige Austausch untereinander ist eine große Bereicherung für mich.

Da ich aus dem Ausland an der Ausbildung teilnehme, ist diese persönliche und professionelle Betreuung, die ich auch immer wieder von Seiten der Schule und dem Isolde- Richter- Team erfahre, sehr wichtig für mich.

In wenigen Wochen habe ich nun auch die einmalige Gelegenheit, Birgit bei ihrer Arbeit über die Schultern schauen zu dürfen und in ihrer Praxis zu hospitieren. Ein Angebot, das sich kein Schüler entgehen lassen sollte!!
Wie ihr seht, bin ich rundum zufrieden und begeistert und kann nur jeden TCM- Interessierten für diese Ausbildung motivieren.

Aber Vorsicht: es besteht Ansteckungsgefahr und den TCM- Virus werdet ihr so schnell nicht mehr los!

 

Forumsbeitrag am 04.08.2015 von N.U. über die TCM-Ausbildung

 

Hallo Birgit!
Endlich finde auch ich Zeit zum Antworten. Ich finde den Kurs klasse und er übertrifft bei weitem meine Vorstellungen!  Ich finde dein Tempo genau richtig, es wird alles sehr ausführlich und gut verständlich erklärt und die Begleitmaterialien sind wirklich super!Ich freue mich auf die weiteren Abende, leider konnte ich bisher nicht live dabei sein. Aber ich arbeite daran...


Forumpost am 23.09.2014 von B.D. über den TCM-Ausbildung

Liebe Birgit,
herzlichen Dank für den super tollen Arbeitskreis. Der Stift hat gequalmt.
Forumspost am 10.09.2015 von Gesi

 

Liebe Birgit,
auch von mir herzlichen Dank. Es war ein sehr, sehr spannender und informativer Abend für mich.
Forumspost am 10.09.2015 von Gini

 

Guten Morgen, liebe Birigt!
...Toller Kopfschmerzabend gestern, voller Infos , die man auch sofort in der Praxis umsetzen kann! Das ist genial!!! Herzlichen Dank für all deine Bemühungen
Forumspost am 11.09.2015 von LouLou

 

Hallo Birgit,
für mich als Ernährungsmensch ein toller Abend, bei dem ein paar Dinge für mich aus neuer Sichtweise beleuchtet wurde.
Forumspost am 11.09.2015 von UliK

 

Liebe Birgit
Danke für den echt supertollen Vortrag, da hast du dir wieder extrem viel Mühe gemacht.
Ich denke Kopfschmerz ist ein Thema das so viele betrifft. Alleine in meiner Familie sind ich, mein Partner und mein Vater mit starken kopfschmerzen und Aura "gesegnet"...
Forumspost am 11.09.2015 von Marion

 

Liebe Birgit,...Vielen Dank für den informativen Vortrag. Ich habe wieder so einiges mitgenommen!
Forumspost am 11.09.2015 von Hella

 

Stimmen zum Online-Vortrag 'Kopfschmerzen aus Sicht der TCM' 
mit Dozentin Birgit Kriener

05.07.2017

An alle TCM Begeisterten und auch die, die noch zu begeistern sind,

ich kann mich dem bereits Gesagten von Loulou nur anschliessen. Wir beide sind zeitgleich durch die HP und TCM Ausbildung gegangen und feste Freundinnen geworden. Meine Sternstunde der TCM war in der HP Schule Bierbach, als Peter Hollmayer eine Vortragsreihe zur TCM Diätetik hielt. Ich war sofort begeistert und dachte, genau so muss es sein, jeder braucht das, was er auch verdauen kann. Ich begann selber meine Ernährung, die ich bis dahin als gesund ansah, umzustellen und es stellten sich eigene Erfolge ein. Ich machte dann die TCM Ausbildung bei Peter und fing an, mir eigene Dekokte zu kochen und alles auszuprobieren.

Dann fing Birgit mit der TCM Ausbildung an, die ich sogleich anschloss. Viel Wissen pur wurde und wird noch wöchentlich weiter vermittelt, die Finger müssen schon was aushalten....und das jetzt schon sehr lange, weil ich stecke nun auch in der Phyto- Ausbildung, zu der ich mich GsD auch angemeldet habe. Es ist schon sehr viel Stoff, der vermittelt wird, und manchmal bringt es einen auch zur Verzweiflung, weil man nicht mehr weiß, wie und wann man alles aufarbeiten soll. Dadurch, dass die webinare aber aufgezeichnet werden, hat man immer etwas Luft. Dadurch bedingt, dass Birgit Ihre Kurse immer sehr praxisbezogen aufbaut und sie uns immer wieder Fälle aus ihrer Praxis anonym stellt, bekommt man zusehends mehr Sicherheit.

Nicht zu vergessen sind die Praxiskurse, was haben wir da alles gelernt und wieviel Spaß hatten wir zusammen. Wir sind wirklich eine feste TCM Clique geworden, sind miteinander verbunden und treffen uns regelmässig in der Lerngruppe, die Loulou ja mittlerweile auch schon ein paar Jahre so toll managt. Birgit ist eine super engagierte Dozentin, das ist schon Wahnsinn....aber genau das macht es aus, dass die Ausbildung bei ihr so spannend ist und Spaß macht. Ich war auch schon bei ihr in der Praxis zum Hospitieren, das ist einfach wunderbar, Birgit lässt uns als Kollegen mitlaufen und es ist alles so wunderbar unkompliziert....das ist absolut nicht selbstverständlich.

Seit 2 Jahren habe ich nun auch meine kleine Praxis. Es läuft gut an und es spricht sich herum.... und die Patienten sind begeistert, was z.T. schon eine Ernährungsumstellung bewirkt. Ich bin froh jetzt auch die Phytoausbildung zu machen, um dann auch schwerere Fälle besser und schneller behandeln zu können.

Das sind so meine Erfahrungen....und ich finde man kann wirklich TCM süchtig werden...ich denke immer, so, jetzt habe ich aber genug Bücher, doch gestern mußte ich das Suppenbuch, das Birgit im Kurs erwähnt hat, doch noch bestellen.....In dem Sinne, lasst euch anstecken, es lohnt sich!

LG Steffi

05.07.2017


Liebe Birgit,

Dein diesjaehriger Einfuehrungskurs in die TCM gibt mal wieder eine Idee davon, wie umfassend und vielseitig die traditionelle chinesische Medizin ist. 

Wenn man erstmal eine Idee von der im Gegensatz zur westlichen Medizin voellig anderen Herangehensweise an Krankheiten bekommen hat, merkt man erst wie durchdacht und ausgekluegelt das ganze System ist. Es ist eine Wissenschaft fuer sich, die mit ihren ganzen Komponenten komplett stimmig ist.

Allein Akupunktur wird ueberall angeboten, aber eine richtige umfassende TCM-Ausbildung haben die wenigsten Heilpraktiker, eben weil man es nicht mal so in einem halben Jahr erlernen kann. Auch gibt es viele chinesische Aerzte, die Akupunktur und Phytotherapie machen, was durchaus wirksam ist. Diaetetik wird allerdings von diesen eher selten angesprochen und oft ist es auch so, dass ihre Behandlung nicht immer unbedingt auf unsere westliche Mentalitaet zugeschnitten ist.

Eine Ausbildung bei Dir beinhaltet zunaechst einmal, die Grundlagen zu schaffen, damit man sich ueberhaupt auf der gleichen Ebene unterhalten kann. Dein Unterricht in Akupunktur, Moxabustion, Phytotherapie, Diaetetik, TuiNa Massage, Gua Sha, Schroepfen etc. sind alle auf Deinem eigenen Erfahrungsschatz als erfolgreiche TCM-lerin aufgebaut. Du gibst alles an uns weiter, was Du Dir in den vielen Jahren angeeignet hast und wuenschst uns nichts mehr, als dass wir selber mal so erfolgreich werden wie Du. Dabei kommt immer wieder Deine Ueberzeugung und Begeisterung ueber die TCM durch, mit der Du uns schon lange angesteckt hast. Ganz zu schweigen von dem Spass, den wir miteinander haben!

Es haette mir nichts Besseres passieren koennen, als den Kurs gerade bei Dir zu machen und ich wuensche mir, dass Dich noch viele andere Schueler "entdecken", denn die "Birgit Kriener TCM Ausbildung" ist einfach etwas ganz Besonderes, weil sie unglaubliches Wissen mit ganz viel Erfahrung und ganz viel Herzenswaerme verbindet. 

Danke fuer alles, Birgit!

Regina Jordan-Weishäupl

06.07.2017

Liebe Birgit,

ich möchte auch etwas deiner Einführungsserie hinzufügen.

Auch ich hatte nach Beginn der Akupunktur Ausbildung bald Feuer gefangen. Obwohl es am Anfang sehr verwirrend war und ich mich erst an die völlig neue Art zu Denken gewöhnen musste, es kommt einem halt alles etwas chinesisch vor-da ist schon was dran und die westliche Medizin sich immer wieder sehr gerne in die Beurteilung eingeschlichen hat und in die Irre führen wollte. Aber immer wenn das geschehen ist hast du mich auf den chinesischen Gedankengang zurückgebracht. Irgendwann habe ich dann  tatsächlich "chinesisch" gedacht und es ist wie Loulou geschrieben hat, man beobachtet Menschen auch nach chinesischen Mustern. 

Die Art der Diagnosestellung ist wirklich einleuchtend und mit der TCM  kann ich dem Patienten auch erklären warum er diese und jene Probleme wahrscheinlich bekommen hat wodurch er mehr Einsicht in seine Probleme bekommt und selber mitarbeiten kann und das natürlich auch muss, aber in diesem Fall versteht er auch warum. Ebenso der Therapieweg mit all den Möglichkeiten die die gesamte TCM bietet oder auch schon die Akupunktur Ausbildung für sich lässt einen sehr schnell Erfolge sehen wobei - es noch viel zu lernen gibt.

Die Ausbildung bei Birgit umfasst das ganze Paket und sie ist immer da und begleitet uns Schüler mit Elan und voller Energie - es gibt massenhaft Input der immer erst wieder verdaut werden muss. Trotz des großen Lernpensums gibt es immer wieder etwas zu lachen, der Unterricht von 90min. ist gespickt voll mit "Denkfutter". Legendär sind die Begleitskripte von Birgit, ich kann nur sagen - es komm was zusammen...der Drucker qualmt so manches Mal. 

Die Praxiskurse sind strukturiert und gut aufgebaut und es war immer schön nach Herdecke zu kommen und in herzlicher und angenehmer Umgebung so viel zu lernen das gleich angewendet werden konnte. - Ich mache mich auch gern mal wieder auf den Weg.

Es ist eine große und lange Ausbildung, die Reserven braucht und bei dir Birgit ist man in guten Händen. 

Vielen Dank liebe Birgit, du gibst alles, damit wir/deine Schüler gute Therapeuten werden.

Norma Luetzen

06.07.2017 

Hallo Birgit, TCM-Interessierte, Entschlossene und (noch) Unentschlossene

Erstmal an Dich, liebe Birgit: VIELEN Dank für den wieder mal so toll aufbereiteten Extra-Vortrag über ein so spannendes Thema aus Sicht der Chinesischen Medizin!Ich habe die Infos mit Spannung aufgesogen und wie immer einige neue Erkenntnisse mitgenommen!(Auch wenn mir gegen Ende schon etwas der Kopf rauchte) Weiter so!! 

Gerne möchte ich auch mit euch meine Sichtweise zur TCM und insbesondere zu Birgits Ausbildung teilen:

Aaaalsooo... Wo fange ich an?
Erstmal: wenn ihr euch für TCM interessiert und mit dem Gedanken spielt, soll ich jetzt oder soll ich nicht (mich anmelden) und dann wagt ihr es, in Birgits Ausbildung einzusteigen, seid gewarnt Exclamation :Die TCM ist wie ein Virus, zieht Dich immer mehr in den Bann und lässt Dich wohl für den Rest Deines Lebens nicht mehr los  Big Grin Tagtäglich wirst Du Zusammenhänge erkennen, auf der Straße, in der Natur, am Arbeitsplatz, in der Familie, beim Gespräch mit Freunden, …. TCM ist Leben!Und dann seid ihr gefangen und lebt darin und könnt euch nicht mehr lossagen (aber wer will das denn schon). 

Wenn ihr euch auch fangen lassen wollt, dann ist die Ausbildung bei Birgit die beste Adresse!Birgit macht das wunderbar, hat wirklich einen ENORMEN Wissens- und Erfahrungsschatz, und das nicht nur in der TCM, sondern auch als Dozentin, das merkt man.Sie bringt euch das Thema im Unterricht klar und sehr strukturiert näher, baut Thema auf Thema auf, gespickt mit Schleifen zum Wiederholen und reichlich Erfahrungen aus ihrem Nähkästchen.
Manchmal denke ich, Birgit teilt mit uns alles:Sie vermittelt uns nicht nur all ihr Wissen und Können, sondern lässt auch immer wieder Anekdoten und Erfahrungen, die sie in ihrem langjährigen (Praxis)leben gesammelt hat, in den Unterricht einfließen.Wir kennen inzwischen ihre halbe Familie, ihren Hund, den Nussschnaps und das Reh vor ihrem Fenster, das während des Unterrichts auch gerne mal vorbeischaut. Birgit ist mit Leib und Seele dabei!
Und wenn man mal was nicht verstanden oder mitbekommen hat: die Aufzeichnungen sind da, das Forum ist da, Birgit ist da.Jederzeit erreichbar löscht sie bereitwillig und geduldig jedes unserer Fragezeichen auf der Stirn. Danke Dir, liebe Birgit!

Auch die Schüler, wie z.B. Lou Lou, die sooo toll unsere Phyto-Lerngruppe  leitet, sind mit Leib und Seele dabei.Den Austausch in der Lerngruppe, im Forum, über den Whats-app-Chat, etc…, möchte ich nicht mehr missen. Es gibt immer was Neues, immer auch was zu schmunzeln und es macht uns allen einfach einen mega-Spaß.Es ist wirklich eine tolle Truppe, wie eine kleine (große) Familie, und wer dabei sein will, ist herzlich willkommen!

Ihr seht, es wird nie, nie, nie, niemals langweilig- und falls es doch den einen oder anderen gibt, der sich noch nicht von der Menge an Infos und Folien (Gott, hab ich Ordner hier rumstehen ...) ausgefüllt fühlt, und noch mehr wissen und lernen will, dem bietet Birgit immer wieder kostenlose Vorträge, so wie aktuell die drei Info-Veranstaltungen zu Allergien/ Immunsystem aus Sicht der TCM, Patientenfälle zum Üben, Preisrätsel um unsere Gehirnzellen am Laufen zu halten oder natürlich auch weitere Ausbildungen im Bereich der TCM wie Ohrakupunktur, Gynäkologie, Kinderheilkunde, Onkologie, Akupressur, Phytotherapie,…  

Manchmal raucht einem, klar, der Kopf   Manchmal muss man in Deckung gehen um nicht erschlagen zu werden, von der Menge an Folien, die sowohl aus dem Drucker als auch aus Birgit auf einen einprasseln. Man braucht viele Druckerpatronen, Papier und Schreibstifte. Man braucht auch Zeit, Verständnis und Unterstützung der Familie und nicht zuletzt viel Engagement und Herzblut, um so eine lange Ausbildung erfolgreich zu bewältigen. 

Aber: Plötzlich ist man mega-stolz, weil man merkt, es funktioniert wirklich und wahrhaftig!Immer mehr Erfolge stellen sich ein, es fällt einem wie Schuppen von den Augen wie stimmig das gesamte System ist und man erwischt sich schlussendlich bei der Frage: „in welcher Welt lebte ich eigentlich (früher)?“ Alles schließt sich zu einem Kreis, plötzlich ist man integrierter Teil der TCM-Welt.Und das ist der tollste und beste Preis am Ende einer langen Reise, die eigentlich nie zu Ende geht und noch sooo viele Zwischenstationen kennt- und dafür brennt das Herz von uns TCM-lern!

Herzlichst,Dagmar