Zum Inhalt springen

Die Heilpraktikerschule Isolde Richter ist eine staatlich zertifizierte Fernschule für die Heilpraktikerausbildung

Zertifiziert durch die Staatliche Zentralstelle für Fernunterricht (ZfU)

2009 erhielt die Schule von der Staatlichen Zentralstelle für Fernunterricht (ZfU) unter der Nr. 7172007 die Zulassung als Fernschule mit Zertifizierung. Diese Zertifizierung garantiert Ihnen die gute Qualität unseres Fernlehrgangs.

Zertifiziert nach AZAV und ISO 9001

AZAV (Akkreditierungs– und Zulassungsverordnung Arbeitsförderung) ist ein gesetzlich geregeltes Verfahren zur Qualitätsicherung von beruflichen Fortbildungsmaßnahmen und deren kontinuierlichen Weiterentwicklung.

Die Qualitätsmanagement-Norm ISO 9001 ist national und international die meist verbreitete und bedeutendste Norm im Qualitätsmanagement (QM).
Qualitätsmanagement ist ein bewährtes Instrument zur Optimierung der eigenen Unternehmensleistung, das auch wir für unsere Schule nutzen.

 

Mitgliedschaften der Heilpraktikerschule Isolde Richter

Netzwerk Fortbildung

Wir sind im Mitglied im Netzwerk Fortbildung (www.fortbildung-bw.de), und werden somit gefördert durch das Ministerium für Finanzen und Wirtschaft Baden-Württemberg.

Fachverband Deutscher Heilpraktiker

Wir sind Mitglied im Fachverband Deutscher Heilpraktiker (FDH)

Wir sind eine staatlich anerkannte Einrichtungen der Weiterbildung

nach den Weitbildungsförderungsgesetzen der Länder

  • für Baden-Württemberg
  • für Nordrhein-Westfalen
  • für Rheinland-Pfalz
  • für Mecklenburg-Vorpommern (aktuell beantragt)

Nach dem Bildungszeitgesetz haben Beschäftigte einen Anspruch darauf, sich zur Weiterbildung von ihrem Arbeitgeber an bis zu fünf Tagen pro Jahr freistellen zu lassen. Die Freistellung erfolgt unter Fortzahlung des Arbeitsentgeltes. 
Bildungszeit ist auch bekannt als „Bildungsfreistellung“, „Bildungsurlaub“ oder „Arbeitnehmerweiterbildung“.