Zum Inhalt springen

Leitbild der Heilpraktiker- und Therapeutenschule Isolde Richter

Die Erfüllung höchster Qualitätsstandards unter Einbeziehung modernster Lehrmethoden und Medien beschreiben das Selbstverständnis der Schule sowohl in der Vorbereitung auf die staatliche Prüfung zum Heilpraktiker als auch in der Aus- und Weiterbildung für andere Berufe und in der Fortbildung für Heilpraktiker, Heilpraktiker für Psychotherapie, Psychologische Berater, Ernährungs- und Gesundheitsberater, Tierheilpraktiker und weitere alternative Heilberufe.

Mit ihrem breit gefächerten Bildungsangebot steht die Heilpraktikerschule Isolde Richter seit über 30 Jahren für höchste Qualität in der Aus- und Fortbildung für alternative Heilberufe und leistet einen wertvollen Beitrag auf dem Gebiet des Gesundheitswesens. Auf der Basis von bewährten Lernkonzepten und qualitativ hochwertigen Lernmitteln vermittelt ein professionelles Dozententeam den Lernstoff und gestaltet mit modernsten E-Learning-Methoden einen lebendigen, interaktiven Unterricht.

Schülerorientierung

Die Schüler werden individuell betreut und gefördert, wobei der Kontakt sehr persönlich, empathisch und an den individuellen Bedürfnis­sen des Einzelnen orientiert ist. Durch virtuelle Lerngruppen, Arbeitskreise, rege Forumsaktivitäten, eine von den Schülern ausgerichtete Som­merakademie und die E-Learning-Community unterstützt die Schule aktiv den Kontakt ihrer Schüler untereinander. Als Schüler sehen wir alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer unserer Aus- und Weiterbildungskurse.

 Ein kompetentes und motiviertes Schulteam

Für die Verwaltungsarbeit beschäftigt die Schule ein Team aus hoch motivierten Mitarbeitern in Teil- und Vollzeit, die ebenfalls regelmäßig geschult werden, um unseren Schülern auch bei der Organisation ihres Studiums besten Service bieten zu können.

Die Lehrtätigkeit übernehmen speziell ausgewählte Dozenten aus dem ganzen Bundesgebiet (und teilweise darüber hinaus), die in Teilzeit unterrichten. Die Dozenten verfügen durchweg über langjährige Erfahrung in den von ihnen unterrichteten Therapierichtungen durch eigene Praxistätigkeit. Auch die seriöse Darstellung der Chancen und Grenzen der gezeigten Therapiemethoden sowie die strenge Einhaltung der Sorgfaltspflicht und anderer rechtlicher Bestimmungen sind unerlässliche Bedingungen für das Unterrichten an der Isolde Richter Schule. 

Bestens ausgestattet vor Ort

Unsere Schule in Kenzingen verfügt über einen ansprechenden, hellen Theorie-Unterrichtsraum und einem Unterrichts- und Praxisraum, der die Möglichkeit bietet, Therapieliegen aufzustellen. Zahlreiche Modelle, Lehrtafeln und weiteres Lernmaterial garantieren einen anschaulichen und effektiven Vor-Ort-Unterricht.

 Unser Lehrverständnis im Detail

Wir bieten ein umfassendes Angebot verschiedener Aus- und Weiterbildungen in der Erwachsenenbildung. Dabei handelt es sich um einen um Ausbildungen zum Heilpraktiker, Heilpraktiker für Psychotherapie, Psychologischer Berater, Gesundheitsberater, Ernährungsberater, Systemischer Berater und um Weiterbildungen für diese Berufe, wie z.B. TCM, Homöopathie, Ernährungstherapie, Blutegeltherapie und vieles mehr. Das komplette aktuelle Kursangebot finden Sie hier: https://www.isolde-richter.de.

Die Lerninhalte der Heilpraktiker-Ausbildung richten sich an den aktuellen offiziellen Leitlinien für die Durchführung der Heilpraktikerüberprüfung und den faktischen Prüfungsanforderungen der Gesundheitsämter aus. Bei den anderen Ausbildungen, wie beispielsweise zum Ernährungs- und Gesundheitsberater, orientieren sich die Kurse an den Anforderungen des Marktes (sog.

Richtlernziele). Als Groblernziele dienen die Blockabschlussprüfungen, die in der Regel zwei Wochen nach Blockende abgehalten werden. Die Feinlernziele werden in jeder Unterrichtsstunde durch eine anfängliche Fragenrunde des Stoffes der letzten Unterrichtseinheit abgefragt. Diese gestuften Lernziele sind bereits aus der Kursausschreibung deutlich erkennbar, werden jedoch zu Beginn eines Ausbildungsblockes nochmals vom Dozenten erläutert.

Die Ausbildung an unserer Schule orientiert sich stets an folgenden Bausteinen:

  • Wissensvermittlung durch Fernlehrhefte, Lernskripte, interaktive Online-Schulungen, Vor-Ort Unterricht (Tagesschule), Lerngruppen, Forumsrubrik für Verständnisfragen
  • Verständnisförderung für die erlernten Inhalte durch zusätzliche Online-Schulungen und Vertiefungs-Seminare, Online-Workshops (Starke-Workshops), ein virtuelles Fragenzentrum und Karteikartensystem, Lerngruppen und die Forumsrubrik für Lernspiele
  • Anwendung der erlernten Information in den Praxiskursen, z.B. Untersuchungstechniken und Injektionstechniken sowie der Aha!-Kurs
  • Analyse der Erlernten bei der Anwendung in Praxiskursen (Erstuntersuchung des Patienten) sowie in Online-Seminaren zur Anamneseschulung und Vertiefungskursen
  • Synthese z.B. bei Differenzialdiagnosen in der Forumsrubrik zur Einübung des differenzialdiagnostischen Könnens, Online-Schulungen zur Differenzialdiagnose oder Fallanalyse
  • Bewertung der Kurse und des Erlernten über das Forum, einen Evaluationsbogen für die Teilnehmer sowie den dadurch erstellten Bewertungsbogen für die Dozenten.
Unsere Zielgruppe

Unser Angebot richtet sich an Erwachsene, die eine neue berufliche Herausforderung suchen oder sich ein zweites Standbein aufbauen wollen.

Unsere Kursbeschreibungen sind wahrheitsgemäß, transparent und erläutern jeweils detailliert das Kursziel und den Kursinhalt, damit ein Interessent sehen kann, ob dieser Kurs für ihn der richtige ist. Ergänzend können sich Interessenten auch über die einzelnen Termine, den Kursort, den Dozenten, eine minimale und maximale Kursgröße sowie die angebotenen Begleitmaterialien informieren. Auch ob der die jeweilige Ausbildung zertifiziert ist und welche Bedingungen daran geknüpft sind, ist aus der Ausschreibung direkt ersichtlich.

Bei der Entwicklung unserer Bildungsangebote nach dem Dritten Buch Sozilagesetzbuch (SGBIII) berücksichtigen wir die Lage und die Entwicklung des Arbeitsmarktes und unterstützen die Teilnehmer zusätzlich bei der Eröffnung einer eigenen Praxis durch spezielle Kurse, die sich den Themen „Praxisgründung“ und „Praxisorganisation“ widmen.