Atlas für Heilpraktiker von Isolde Richter

Atlas für Heilpraktiker

Der „Atlas für Heilpraktiker“ von Isolde Richter erscheint bereits in der 6. Auflage und umfasst über 700 farbige Abbildungen. Er ist einerseits eine ideale Ergänzung zum „Lehrbuch für Heilpraktiker“, ebenfalls von Isolde Richter, kann jedoch ebenso als eigenständiges Werk für die Heilpraktikerausbildung genutzt werden.

Der „Atlas für Heilpraktiker“ enthält sowohl wertvolle erklärende Abbildungen zu anatomischen Sachverhalten, die schlaglichtartig Lerninhalte verdeutlichen, als auch Bebilderungen zu Krankheitsbildern. Bei den Krankheitsbildern findet man sowohl Materialien zu gängigen Volkskrankheiten wie z. B. Morbus Bechterew, Rheumatoider Arthritis, Wanderröte (Erythema migrans), Herpes labialis, sexuell übertragbaren Krankheiten, Kinderkrankheitn und vielem mehr als auch zu selteneren Krankheitsbildern, wie z. B. Sarkoidose, Akromegalie und angeborener Hypothyreose (Schilddrüsenunterfunktion). Ergänzt wird alles durch zahlreiche Darstellungen aus der schulmedizinischen Diagnostik, darunter Blutbilder, endoskopische Aufnahmen und Röntgenbilder. 

Ein großer Vorteil des Lehrbuchs ist, dass durchgängig die deutschen Begriffe und die lateinisch-griechischen Fachbezeichnungen angegeben sind, wodurch das Lernen erleichtert und die Zusammenarbeit mit anderen Büchern ermöglicht wird.