Zum Inhalt springen

Zeit für Gedanken

Gedichte, Aphorismen, Weisheiten

Schönes, Inspirierendes, Befreiendes

Sie sind auf der Suche nach weisen Worten oder Mutmachern? Klicken Sie sich durch unsere Galerie und lassen Sie Ihre Gedanken schweifen!

Meditieren ist immer noch besser, als einfach nur rumsitzen und gar nichts zu tun.

Gehe aufrecht wie die Bäume. Lebe Dein Leben so stark wie die Berge. Sei sanft wie der Frühlingswind. Bewahre die Wärme der Sonne im Herzen und der große Geist wird immer bei Dir sein.

(Navajo-Weisheit)

Ruhe

Betrachte die Welt voller Ruhe. Dann strahlt das Licht des Tages aus deinen Augen. Sie sind der Spiegel der Welt.

Wünsche

Unsere Wünsche sind die Vorboten Der Fähigkeiten, die in uns liegen
(Goethe)

Geduld

Pass dich dem Schritt der Natur an, ihr Geheimnis heißt Geduld.
(Ralph Waldo Emerson)

 

Möglichkeiten

Wenn wir uns von der Vorstellung lösen, es müsste immer so weitergehen wie bisher, dann laden uns plötzlich tausend neue Möglichkeiten zu unserem Leben ein.

Licht

Alle Dunkelheit der Welt Kann das Licht einer Kerze nicht auslöschen
(Lebensweisheit aus China)

Das Leben ist zu kurz für ein langes Gesicht.

Gedanken

Achte auf deine Gedanken, sie sind der Anfang deiner Taten
(aus China)

 

Phantasie

Die Hochzeit der Seele mit der Natur Macht den Verstand fruchtbar Und erzeugt die Phantasie.
(Henry David Thoreau)

 

Gedanken

Die Kraft der Gedanken Ist unsichtbar wie ein Samen, aus dem ein riesiger Baum erwächst. Sie ist aber der Ursprung Für die Veränderung Im Leben des Menschen
(Leo Tolstoi)

 

GELASSENHEIT

GELASSENHEIT kann ICH lernen. ICH brauche dazu nur Offenheit, Motivation, ein bisschen Ausdauer und vor allem Bereitschaft, sich von den alten, eingefahrenen Bahnen zu lösen, in denen MEIN Denken und Handeln sich häufig bewegt.

Die Seele ist wie der Wind, der über die Kräuter weht, wie der Tau, der über die Wiesen sich legt, wie die Regenluft, die wachsen macht. Desgleichen ströme der Mensch ein Wohlwollen aus auf alle, die da Sehnsucht tragen. Ein Wind sei er, der den Elenden hilft, ein Tau, der die Verlassenen tröstet. Er sei wie die Regenluft,
die die Ermatteten aufrichtet und sie mit Liebe erfüllt wie Hungernde. 

Hildegard von Bingen    

Gedanken

Das, was du heute denkst,wirst du morgen sein.
(Buddha)

 

Glück

Das wahre Glück des Daseins Liegt nicht im Sein, sondern im Werden.
(Otto Heischele)

Schönster

Tag Gib jedem Tag die Chance, der schönste deines Lebens zu werden
(Mark Twain)

Glück

Das Glück muss entlang der Straße gefunden werden, nicht am Ende des Weges.

Achtung voreinander

Allein die Achtung voreinander bestimmt des Umgang miteinander.