Zum Inhalt springen


Darf ein HP in ein Gelenk injizieren?

In letzter Zeit werden Heilpraktiker von der Pharmaindustrie verstärkt beworben, damit sie Hyaluronsäure zur Unterstützung der Synovialflüssigkeit ins geschädigte Gelenk injizieren sollen.

Dürfte ein HP eine solche Injektion vornehmen? Ja, er darf – aber wir raten davon ab! Warum?

1. Weil ein Gelenk extrem infektionsgefährdet ist.

Innerhalb des Gelenks ist der Stoffaustausch verlangsamt. Ursache ist, dass der Gelenkknorpel über die Synovialflüssigkeit ernährt wird und so nur indirekt an das Blutkreislaufsystem angeschlossen ist. Damit ist der Stoffaustausch verlangsamt. Werden bei einer intraartikulären Injektion Erreger in den Gelenkspalt eingebracht, so kommt es zu heftigen Gelenkentzündungen, die zu schweren Schäden des Gelenks bis hin zur völligen Ankylose (Versteifung) führen können.

2. Es müssen Spezialkenntnisse über Asepsis vorliegen!

Das heißt, es muss unter sterilen Bedingungen wie in einem OP-Raum gearbeitet werden. Es müssen also sterile Kleidung und sterile Handschuhe getragen werden. Der zu behandelnde Bereich muss mit einem Lochtuch abgedeckt werden. Es dürfen nur einzeln verpackte, sterile Tupfer eingesetzt werden. Die Punktionsstelle und die Hände müssen zweimal je mindestens 2,5 Minuten lang desinfiziert werden und es müssen die Herstellerhinweise des Desinfektionsmittels beachtet werden.

3. Es rechnet sich nicht.

Obwohl der Aufwand für eine solche Behandlung hoch ist, kann der Heilpraktiker dafür nach dem Gebührenverzeichnis für Heilpraktiker nur ca. 10 bis 30 € abrechnen.

4. Es gibt gute und risikoarme naturheilkundliche Therapien.

Es gibt gute naturheilkundliche Therapien wie z.B. TCM, Homöopathie, Homöosiniatrie und viele mehr.

Informiert sein und
Neuigkeiten, Events und Rabattaktionen rechtzeitig erfahren!

Alles, was Sie brauchen, damit Ihr Beruf erfolgreicher und Ihre persönliche Entwicklung noch zufriedenstellender verläuft.

Ja, Newsletter abonnieren!

Eintragen und der Gemeinschaft von 10.000 gesundheitsbewussten Menschen beitreten, die sich beruflich und persönlich weiterentwickeln möchten

Zeitschrift

In der neusten Ausgabe der Naturheilschule, geht es um ein buntes Kaleidoskop an Themen aus der Naturheilkunde. Lassen Sie sich inspirieren und tauchen Sie so immer tiefer in diese Materie ein, um Ihre Kräfte zum Wohle aller bestens zu nutzen.

Seminarprogramm

Machen Sie sich ein Bild von unserem Angebot! Unser Erfolgsrezept für Sie: Hervorragende und trotzdem kostengünstige Online-Ausbildungen und Weiterbildungen, die Sie bequem von zu Hause aus absolvieren können.

Infomaterial

Stellen Sie sich Ihr Infopaket zusammen. Je nachdem, für welches Webinar Sie Infos anfordern, liegt ein Prospekt mit der Kursbeschreibung und eine Leseprobe des Skripts bei.