Zum Inhalt springen

Der Emotionscode

 

In 20 Jahren Praxiserfahrung entwickelte der US-Amerikaner Dr. Bradley Nelson mit dem Emotionscode eine Methode zum Aufspüren und Lösen von emotionalem Ballast, der Krankheiten und körperliche sowie emotionale Probleme verursacht.

An der Heilpraktikerschule Isolde Richter bieten wir den Online-Kurs Bioenergetisches Austesten und der Emotionscode an, der sich für Heilpraktiker, HPA, Tier-HP und weitere beratendende alternative Heilberufe eignet. sich sehr gut aber auch privat einsetzen lässt, um austzutesten, was Ihnen selbst gut tut.

Eingeschlossene Emotionen

Dr. Nelson, der die Therapiemethode zum Aufspüren eingeschlossener Emotionen entwickelt hat, beschreibt und erklärt den Emotionscode ausführlich in seinem Buch "The Emotion Code".

Alte Emotionen aus der Vergangenheit können sich in Form eines "Energieballs" buchstäblich in unserem Körper festsetzen, den Fluss der Energie ("Chi") beeinträchtigen und dadurch Schwierigkeiten aller Art verursachen.

Bei der Anwendung des Emotionscodes wird mithilfe des Austestens festgestellt, ob und welche solcher "eingeschlossenen Emotionen" als Ursache eines bestimmten Problems im Körper vorhanden sind, ggf. auch weitere Details darüber. Diese werden anschließend durch eine spezifische Magnetanwendung entfernt.

In welchen Situationen werden Emotionen häufig in unserem Körper eingelagert?

Grundsätzlich neigen wir immer dann dazu, Emotionen in uns einzulagern, wenn wir es nicht zulassen können, unsere aufkommenden Gefühle wahrzunehmen und zu spüren, also im Allgemeinen in denjenigen Situationen, die in uns erheblichen Stress auslösen, z.B.

•    in Beziehungskrisen
•    bei Verlust eines geliebten Menschen durch Trennung, Scheidung oder Tod
•    in finanziellen Schwierigkeiten
•    bei Schwangerschaftsabbruch oder Fehlgeburt
•    bei körperlichen oder seelischen Traumata
•    bei verbaler, körperlicher, seelischer oder sexueller Misshandlung
•    wenn wir uns vernachlässigt, verlassen oder abgelehnt fühlen

Wie wirken sich eingelagerte Emotionen in uns aus?

Es kommt zu einem Ungleichgewicht im Energiesystem und dadurch zu:

•    Unwohlsein
•    überwältigenden Gefühlsausbrüchen oder Überreaktionen
•    seelischer Unausgeglichenheit
•    über Jahrzehnte festgefahrenen Reaktionsmustern im Verhalten
•    der Schwächung des Immunsystems
•    Erschöpfungszuständen
•    heftigen Schmerzen
•    verschiedensten Krankheiten

Welchen Erkrankungen liegen eingelagerte Emotionen häufig zugrunde?

•    Schmerzzustände verschiedenster Art (über 90 %):

  • Kopfschmerzen, Migräne
  • Rückenschmerzen, Nackenbeschwerden, Gelenkschmerzen

•    Schlafstörungen
•    Ängste, Panikattacken, Schwindel
•    Depressionen, chronische Müdigkeit
•    Nasennebenhöhlenentzündungen, Schilddrüsenfunktionsstörungen
•    Sodbrennen, Verdauungsbeschwerden (Obstipation), Morbus Crohn
•    Fibromyalgie, Diabetes mellitus
•    Unfruchtbarkeit, Impotenz
•    Parkinson, Multiple Sklerose, Krebs

 
Bei Kindern beobachtete Zusammenhänge

Bei Kindern wird sehr häufig ein enger Zusammenhang beobachtet zwischen eingelagerten Emotionen und

•    verschiedensten Verhaltensauffälligkeiten
•    ADHS, Lernschwächen
•    Bauchschmerzen
•    Schlafstörungen, Alpträumen
•    Ängsten
•    Allergien, Asthma

Die Herzmauer

Außerdem ist eine der bedeutendsten Entdeckungen von Dr. Nelson die der "Herzmauer". Eine Herzmauer ist eine "Mauer" aus eingeschlossenen Emotionen, die nach emotionalen Verletzungen vom Unterbewusstsein zum Schutz des Herzens vor weiterer Verletzung aufgebaut wird.

Im Moment ihrer Entstehung ist diese Mauer zwar durchaus sinnvoll, langfristig jedoch zahlen wir einen hohen Preis dafür in Form von körperlichen oder psychischen Beschwerden, Beziehungsproblemen, Gefühllosigkeit, emotionalen Problemen, etc. Die Aufdeckung und Entfernung solcher "Herzmauern" ist ebenfalls Teil des Emotionscodes.

Eines unserer ursprünglichsten Bedürfnisse ist es, glücklich und gesund zu sein. Dies ist grundsätzlich dann möglich, wenn wir uns im Gleichgewicht befinden und unsere Lebensenergie ungehindert fließen kann. In schwierigen und herausfordernden Situationen, in denen wir unsere Gefühle unterdrücken und verdrängen müssen, in denen es uns nicht möglich ist, die in uns aufkommenden Emotionen zuzulassen und wahrzunehmen, schließen wir diese augenblicklich und im wahrsten Sinne des Wortes in unserem Körper ein und verhindern dadurch das freie Fließen unserer Lebensenergie.

Solche eingeschlossenen Energien, die durch das Zurückhalten unserer Emotionen nicht abfließen und sich nicht lösen können, bilden im Laufe des Lebens häufig eine unsichtbare, aber gleichzeitig sehr reale Ursache vieler unserer körperlichen wie auch seelischen Beschwerden.

Das Webinar Bioenergetisches Austesten und der Emotionscode mit Dozentin Renate Rombach an der Heilpraktiker- und Therapeutenschule Isolde Richter anbieten, richtet sich vor allem an Heilpraktiker, HPA und Tier-HP sowie an Lebensberater, Ernährungsberater, Gesundheitberater, Bachblütenberater, Tierernährung- und BARF-Berater.