Zum Inhalt springen

Akupressur für Praxis und Familie

Mit den richtigen Druckpunkten zu Gesundheit und Wohlbefinden

Webinar (Online-Schulung)

Mit Akupressur können Sie vieles rasch und einfach behandeln:

Infekte wie Husten, Schnupfen, Fieber, Kopfschmerzen, Bauchschmerzen, Durchfall, Verstopfung, Übelkeit, Erbrechen, frühkindliche Schlafstörungen und vieles mehr

Nutzen Sie diese nebenwirkungsfreie Methode für sich, Ihre Familie oder im Praxisalltag. Bereits während unseres Webinars können Sie damit beginnen!

Kursziel

In diesem Webinar erlernen Sie die Behandlung von Akupunkturpunkten, die sich seit Jahrtausenden bewährt haben. Eltern können den eigenen Kindern bei Alltagsbeschwerden wirkungsvoll helfen und Therapeuten mit dieser Technik ihr Therapieangebot erweitern und prompte Erfolge erzielen.

Kursinhalt

Einführung in die Akupressur

  • Lokalisierung von Akupressurpunkten 
  • Verschiedene Akupressurtechniken 
  • Tonisierende und sedierende Akupressur 
  • "Wann setze ich welche Technik ein?"

Chinesische Augenmassage bei Kindern und Erwachsenen 

TuiNa-Handmassage bei Babys und Kleinkindern 

  • Warum werden Kinder krank?
  • Wann setze ich die TuiNa-Handmassage ein?
  • Welche Techniken gibt es?
  • Besprechung der einzelnen Funktionsbereiche 

Besprechung von Erkrankungen

  • Schlafstörungen 
  • Nächtliches Weinen (Babys und Kleinkinder) 
  • Zahnen (Babys und Kleinkinder) 
  • Appetitlosigkeit (Kinder) 
  • Bauchschmerzen 
  • Erbrechen / Reiseübelkeit 
  • Akuter Husten 
  • Mittelohrentzündungen (Babys und Kleinkinder) 
  • Kopfschmerzen (Schläfen und Hinterkopf - Erwachsene) 
  • Prüfungsängste 
  • Hyperaktivität (Typ I und II) 
  • Dysmenorrhoe 

Infovideo zum Kurs

Allgemeine Kursinformationen

 

Dozentin: Birgit KrienerHeilpraktikerin

Adressaten: Heilpraktiker, Heilpraktikeranwärter, Ärzte, alle an der Akupressur Interessierten
Es sind keine TCM-Vorkenntnisse erforderlich.

Termine und Uhrzeit: Die Schulungen können Sie wahlweise als Live-Webinar besuchen oder ganz individuell die Schulungsmitschnitte nutzen!

  • 5 Termine à 150 Min.
  • Mittwoch, 27.06.2018 ab 09:00 Uhr bis 11:30 Uhr
  • Mittwoch, 04.07.2018 ab 09:00 Uhr bis 11:30 Uhr
  • Mittwoch, 11.07.2018 ab 09:00 Uhr bis 11:30 Uhr
  • Mittwoch, 18.07.2018 ab 09:00 Uhr bis 11:30 Uhr
  • Mittwoch, 25.07.2018 ab 09:00 Uhr bis 11:30 Uhr

Preis des Kurses: 185 €

Veranstaltungsort: Ihr heimischer PC auf der GotoWebinar Plattform. Bitte nutzen Sie den Direktlink im E-Learning.

Skript: Kein Skript (s.a. Begleitmaterial)

Begleitmaterial: Unterrichtsfolien werden vor und regelmäßig zu allen Schulungen zur Verfügung gestellt.

Aufzeichnungen/Mitschnitte: In unserem E-Learning-System stehen Ihnen die Mitschnitte der Schulungen bis 6 Monate nach dem letzten Termin zur Verfügung.

Fachfortbildung: Nach Besuch des Kurses erhalten Sie einen kostenlosen Fachfortbildungsnachweis unserer Schule; Sie können sich diesen in unserem E-Learning-Portal selbst als PDF-Dokument herunterladen und ausdrucken!

Teilnehmer: min. 15, max. 99

Bepunktung: Bonuspunkte: 9, Fachfortbildungspunkte: 50

Hintergrundinformationen

Akupressur ist eine Therapieform, ähnlich der Akupunktur - die man auch als Selbsttherapie einsetzen kann, unter anderem bei Dysmenorrhoe. Hier wird nicht genadelt sondern die betreffenden Akupunkturpunkte mittels der eigenen Finger durch unterschiedliche Techniken behandelt. 

Rund 50 - 90 Prozent aller jungen Frauen kennen intensive, krampfartige Schmerzen während der Periode, teilweise dann auch noch kombiniert mit Kopfschmerzen, Übelkeit, Durchfällen. Wissenschaftler der Charité in Berlin haben aktuell untersucht, ob Frau mittels Akupressur Regelschmerzen nachhaltig reduzieren kann. Das Forscherteam hat hierzu Frauen mit starken Regelschmerzen im Alter zwischen 18 - 34 Jahren untersucht. Die Ergebnisse wurden im Fachmagazin "American Journal of Obstetric und Gynecology" veröffentlicht. 


Die Akupressur kann man als Selbsttherapie ganz individuell bei vielen Problematiken (gastrointestinale Störungen, Kopfschmerzen, Husten, Heuschnupfen, Schnupfen, Reiseübelkeit, Konzentrationsstörungen etc.) einsetzen, ganz besonders erfolgreich ist sie auch in der Kindertherapie!

Hier arbeitet man gerade bei Babys und Kleinkindern, manchmal nur über die Hand! Je älter die Kinder werden, desto mehr Körperakupunkturpunkte entwickeln sich und desto mehr arbeitet man dann auch mit diesen.

Mit der Entwicklung der Meridiane und der Akupunkturpunkte, wie entsteht ein Mensch aus Sicht der Chinesischen Medizin und welche Einflüsse von Innen und Außen gibt es, befasst sich auch ein Block im Rahmen unserer Kinderheilkunde-Ausbildung. Themen sind u. a.: Wie entwickelt sich die Motorik und der Geist, welchen Einfluss hat das Krabbeln, oder z.B. die Umarmung der Mutter auf die Entwicklung der Meridiane und auf die Entwicklung des Kindes und welche Einflussmöglichkeiten habe ich darauf.