Spirituelle Heilung - Geistheilung

Spirituelle Lehrsysteme aus Ost und West

Webinar (Online-Ausbildung)

Lernen Sie in diesem Webinar, wie die unterschiedlichsten spirituellen Lehrsysteme aus Ost und West den Menschen und seine Aufgabe im Leben sehen, wie verschiedene Ebenen der Erkrankung erkannt werden können und welche Wege diese Systeme zur Heilung bieten.

Kursziel

Die einen arbeiten mit den Chakren oder den Elementen, andere lösen karmische Verstrickungen oder heilen unseren feinstofflichen Körper, wieder andere verwenden das Tarot oder arbeiten mit der Numerologie. Doch wie kann es sein, dass ein Klient in diesen teils sehr unterschiedlichen Disziplinen, meist ähnliche Muster aufweist? Wie kann man mit diesen unterschiedlichsten Systemen interdisziplinär arbeiten ohne, dass sich diese gegenseitig stören? Auch Geistheilung und energetische Arbeit sehen wir uns in diesem Lichte an, lernen, damit zu arbeiten und sehen wie sie sich nahtlos mit den unterschiedlichen Heilsystemen verbinden lassen.

In diesem Seminar nehmen wir uns viel Zeit, uns in die unterschiedlichsten esoterischen Systeme von Ost und West zu vertiefen.

Kursinhalt

Über die Jahrtausende haben sich in den unterschiedlichsten Kulturen die verschiedensten Systeme der Heilung entwickelt und so hat jedes System seine Stärken. In diesem Webinar erlernen wir Schritt für Schritt die Arbeitsweise dieser Heilsysteme und verstehen wie wir diese am besten einsetzen und wirkungsvoll kombinieren können. Durch die ständige Übung gewinnen wir Selbstsicherheit und können bald schnell sehen, welche Methoden zu einem Klientem am besten passen und wie wir sie bewußt zusammenstellen. Dabei wecken wir auch unsere Kräfte auf den Gebieten der Klarsichtigkeit, Geistheilung und Energie-Übergabe. Wir sehen dann wie diese Arbeit wunderbar in unsere Arbeit mit den spirituellen Systemen einfließen und diese Bereichern kann.

Geistheiler mussten früher oft im Geheimen arbeiten, um nicht den Groll der Gesellschaft auf sich zu ziehen. Zum Glück wurde dieses Schattendasein seit 2004(?) rechtlich geregelt und Geistheiler benötigen keine gesonderte Erlaubnis mehr um ihre Arbeit auszuüben. In der Gesellschaft ist Geistheilung immer noch ein Thema, welches man oft meidet oder verheimlicht. Aber immer mehr Menschen erkennen den Wert dieser Arbeit und suchen Geistheiler auf. Gerade dieses Schattendasein ist aber auch ein Aufruf Gewissenhaft mit diesen Kräften umzugehen. Deshalb werden wir in diesem Webinar genau klären, was energetisch überhaupt möglich und was ethisch angebracht ist.


Die Themen der 14 Termine

Wer bin ich? - Die alles entscheidende Frage der Heilung. Ganz sein heißt heil sein. Wie und wann entsteht Krankheit aus spiritueller Sicht?

Heilkonzepte vom alten Indien über Babylonien und Ägypten bis Europa.
Welche Energien gibt es? Wie können unterschiedliche Systeme koexistieren?

Die Schöpfung der Welt und ihrer Kräfte. Die 4 bzw. 5 Elemente in Indien, Tibet, China, Griechenland, Babylonien und Ägypten, die 4 Weltepochen, die 4 seelischen Entwicklungsstufen in Indien, der Wechsel der 4 Jahreszeiten

Das Leben - unser Spiegel: Wie arbeitet Karma? Was ist wichtig und was nebensächlich in unserem Leben? Welche seelischen Zusammenhänge bestehen zwischen verschiedenen Erkrankungen und Lebenssituationen?

Die Schlüssel des Verstehens. Archetypen, Typologie, Qualitäten und die Elemente in Tarot, Numerologie und vedischer Astrologie. Geist, Körper und Seele. Wie arbeitet und heilt man mit spirituellen Systemen auf allen Ebenen? 

Arbeit mit den Chakren, Energiekörper und Koshas, Lebensphasen nach den Chakren

Was uns die Yoga-Philosophie über ein gesundes Leben lehrt.

Yin und Yang, Die Polaritäten der Welt, Das chinesische I-Ching

Die Grundprinzipien der Alchemie, Mensch und Universum in der Kabbala

Die verschiedenen Planetensysteme der Chaldäer, Inder und Europäer

Kraftorte der Welt - Kraftorte am Körper - Farben, Steine, Pflanzen - wie alles zusammenhängt.

Energien in Bewegung: Jahreszeiten, Lebenszyklen und Weltepochen in den verschiedenen Energiesystemen und deren Abstimmung aufeinander.

Außerdem schlagen wir auch immer Brücken zu den verschiedensten Heilmethoden, sei es Ayurveda, Reiki, Kinesiologie, Qi-Gong oder Homöopathie.

Allgemeine Kursinformationen

Dozent: Attila Budai
Dozent und Autor

Adressaten: Heilpraktiker, Heilpraktikeranwärter, Heilpraktiker für Psychotherapie, Psychologische Berater, Lebensberater, Systemische Berater, Trauerbegleiter, Entspannungspädagogen, Fastenleiter, Ernährungs- und Gesundheitsberater, Bachblütenberater, Wechseljahresberater und jeder, der sich in spiritueller Hinsicht weiterentwickeln möchte.

Termine und Uhrzeit: Geplant sind 14 Termine à 2 Std., voraussichtlich ab Juli 2020.

Veranstaltungsort: Ihr heimischer PC 

Ihre Lernunterlagen:

  • PDF-Skript zum Download im E-Learning
  • Vortragsfolien zu den den einzelnen Terminen

Alle Unterlagen stehen Ihnen bis 6 Monate nach Kursende zur Verfügung.

Aufzeichnungen: In unserem E-Learning-System stehen Ihnen die Mitschnitte der Schulungen bis 6 Monate nach dem letzten Termin zur Verfügung.

Fachfortbildung: Nach Besuch des Kurses erhalten Sie einen Fachfortbildungsnachweis unserer Schule; Sie können sich diesen in unserem E-Learning-Portal selbst als PDF-Dokument herunterladen und ausdrucken!

Teilnehmer: min. 10, max. 99

Unsere Planungen laufen auf Hochtouren!

Die Anmeldemöglichkeit für diesen Kurs wird in Kürze freigeschaltet.

Hintergrundinformationen

Seit Jahrtausenden beschäftigt sich der Mensch mit der Frage: Warum bin ich hier? Die spirituellen Systeme der verschiedenen Kulturen geben uns unterschiedliche Antworten und weisen verschiedene Wege auf, wie der Mensch in die Einheit mit seinem wahren Wesen gelangen kann.

Interessant ist jedoch, daß sich die Ergebnisse dieser Lehrsysteme oft überschneiden. Der Grund ist, weil sich alle aus der gleichen Quelle Speisen. Sie alle sehen den Mensch in der Einheit mit der Natur und seiner Umgebung. Kein Wesen ist von der Welt getrennt und Heilung ereignet sich immer gleichzeitig in der Person und in seiner Umwelt.

Die Lehrsysteme von Ost und West hatten im Laufe der Geschichte mehr Kontakt zueinander, als man heute allgemein annimmt. So war zum Beispiel Reinkarnationslehre ein fester Bestandteil der christlichen Lehren, bis es im 5 Jh. n. C. aus dem Lehrkorpus verbannt wurde. 

Archetypische Symbole, die wir heute bestimmten Kulturen zuordnen, wurden seit Menschengedenken in den verschiedensten Kulturen für die Versenkung und zur Heilung verwendet. So findet man z.B. den Davidstern, die Swastika oder das Kreuz allesamt in frühchristlichen Taufbecken genauso, wie in alten Synagogen, den ersten indischen oder tibetischen Tempeln und an den verschiedensten archeologischen Ausgrabungsstätten altertümlicher Hochkulturen.

Die Brücke, die dieses Webinar zu schlagen sucht, muß gar nicht mehr gebaut werden, denn diese hat schon seit Jahrtausenden Bestand. Über die Wiederentdeckung dieser Beziehungen freuen wir uns in diesem Webinar!