Zum Inhalt springen

Sachkundenachweis

Umgang mit freiverkäuflichen Arzneimitteln

Webinar (Online-Ausbildung)

Als Heilpraktiker, Tierheilpraktiker, Gesundheits-, Bachblüten- oder Tier-Ernährungsberater können Sie frei verkäufliche Arnzeimittel anbieten, wenn Sie die entsprechende Sachkunde nachweisen können.

Dieses Webinar vermittelt Ihnen das nötige Wissen, um die bundeseinheitliche Sachkundeprüfung vor der IHK erfolgreich ablegen zu können.

Dieses Webinar bieten wir bei ausreichender Nachfrage wieder an. Bitte sprechen Sie uns an, wenn Sie Interesse haben!

Kursziel

Wenn Sie mit freiverkäuflichen Arzneimitteln und Kräutern handeln möchten benötigen Sie einen Sachkundenachweis (die Sachkundeprüfung wird bei der IHK abgelegt und ist bundeseinheitlich).

Wichtig: Diese Qualifikation berechtigt Sie jedoch nicht zum Herstellen von Teemischungen, Salben, Öle oder Tinkturen. Unter den Begriff „Herstellen im Sinne des Arzneimittelrechts“ fallen das Gewinnen, Anfertigen, Zubereiten sowie Be- und Verarbeiten von Arzneimitteln. Hierzu bedarf es einer Herstellungerlaubnis, die Sie nicht mit diesem Webinar erwerben können.

Nahrungsergänzungsmittel und Bachblüten zählen zu den Lebensmitteln und fallen somit nicht unter die freiverkäuflichen Arzneimittel.

In welchen Fällen brauchen Sie dieses Webinar?

Der Beruf des Heilpraktikers zählt zu den freien Berufen und ist daher von der Umsatzsteuer befreit. Möchten Sie aber als Heilpraktiker neben Ihrer Praxis auch einen Einzelhandel mit freiverkäuflichen Arzneimitteln betreiben, benötigen Sie zum einen diesen Sachkenntnisnachweis, Sie müssen aber auch ein Gewerbe anmelden und sind zur  doppelten Buchführung verpflichtet. Bitte besprechen Sie dies im Vorfeld mit ihrem Steuerberater.

Tierheilpraktiker müssen in einigen Bundesländern ihre Praxiseröffnung beim zuständigen Veterinäramt anmelden. Dabei wird teilweise dieser Sachkundenachweis verlangt.

Sie brauchen dieses Seminar nicht, wenn Sie

  • eine abgeschlossene Ausbildung zum Apotheker/in, PTA, PKA, Apothekenhelfer/in  oder Drogist/in haben
  • ein abgeschlossenes Hochschulstudium der Pharmazie, der Chemie, der Biologie, der Human- oder der Veterinärmedizin haben
  • nicht vorhaben, mit freiverkäuflichen Arzneimitteln zu handeln

Begleitmaterialien (im Kurspreis inbegriffen):

Alle Teilnehmer erhalten vor Beginn des Kurses ein Drogenpaket mit den 40 prüfungsrelevanten Drogen, um Zuhause damit trainieren zu können und sie in der Schulung auch live zur Hand zu haben.

Im Kurspreis inbegriffen ist auch die Nutzung unseres E-Learning-Systems (bis 6 Monate nach Kursende) mit folgenden Inhalten:

  • Liste mit Hauptinhaltstoffen und Anwendungsgebieten
  • Negativ- und Positivlisten
  • ein Glossar mit den wichtigsten Begriffen
  • Unterrichtsfolien der Dozentin:
  • Sie erhalten jeweils einen Tag vor der entsprechenden Schulung die Unterrichtsfolien zum kostenlosen Download, um eigene Notizen während des Unterrichts eintragen zu können.
  • Mitschnitte der Schulungen
  • ca. 50 Übungsfragen, die vom System automatisch korrigiert werden

Nach dem letzten Schulungstermin kann eine simulierte Prüfung durchgeführt werden, mit der überprüft werden kann, ob man prüfungsreif für die Prüfung durch die IHK ist.

 Was bedeutet die Bezeichnung "freiverkäufliche Arzneimittel"?

  • Arzneimittelbegriffe
  • Abgrenzung zu verwandten Warengruppen
  • Überblick über das Sortiment freiverkäuflicher Arzneimittel

Wichtige freiverkäufliche Arzneimittel

  • Stoffgruppen
  • Typische Anwendungsgebiete, inkl. Beispiele
  • Darreichungsformen

Prüfungsrelevante Drogen

  • Erkennen der Drogen
  • Typische Inhaltsstoffe
  • Anwendungsgebiete

Aufbewahrung, Abgabe und Gefahren

  • Erkennen von verdorbenen Arzneimittel, inkl. Verfall
  • Erkennen von Fälschungen oder Verwechslungen
  • Ordnungsgemäße Lagerung
  • Sachgemäßer Umgang
  • Gefahren im Umgang

Gesetzeslage und die Prüfung

  • Arzneimittelgesetz
  • Heilmittelwerbegesetz
  • Hintergrundwissen zum Prüfungsablauf

Allgemeine Kursinformationen

Dozentin:

  • Gini Boury, Heilpraktikerin

Adressaten:

Angesprochen sind alle, die freiverkäufliche Arzneimittel und Kräuter zum Verkauf anbieten möchten als

  • Heilpraktiker, Heilpraktiker (Psychotherapie)
  • Tierheilpraktiker, BARF-Berater
  • Ernährungs-bzw. Gesundheitsberater
  • Bachblütenberater (für den ausschließlichen Verkauf von Bachblüten nicht notwendig)
  • Heilkräuterkundige
  • Personen im Einzelhandel, die mit freiverkäufliche Arzneimitteln und Kräutern arbeiten  (z.B. in Gesundheitspraxen, Reformhäusern, Drogerie- und Supermärkten, Bio- und Teeläden, Tierfuttermärkten, im  Online-Handel etc.)
  • Interessierte Laien

Termine und Uhrzeit:

  • Die Termine sind in Planung. Rufen Sie uns an.

Preis des Kurses:

  • 210 € - im Kurspreis enthalten ist auch ein Kräuterdrogenpaket im Wert von 60 EUR

Veranstaltungsort:

  • Die Veranstaltungsorte wurden nicht erkannt. Rufen Sie uns bitte an.

Skript:

  • Kein Skript.

Begleitmaterial:

  • Im Kurspreis inbegriffen ist ein Drogenpaket mit den 40 prüfungsrelevanten Drogen, um Zuhause damit trainieren zu können und sie in der Schulung auch live zur Hand zu haben. Sie erhalten dieses Paket rechtzeitig vor Beginn des Webinars. Sie erhalten jeweils einen Tag vor der entsprechenden Schulung die Unterrichtsfolien zum kostenlosen Download, um eigene Notizen während des Unterrichts eintragen zu können.
  • Alle Teilnehmer erhalten vor Beginn des Kurses ein Drogenpaket mit den 40 prüfungsrelevanten Drogen, um Zuhause damit trainieren zu können und sie in der Schulung auch live zur Hand zu haben.

  • Im Kurspreis inbegriffen ist auch die Nutzung unseres E-Learning-Systems (bis 6 Monate nach Kursende) mit folgenden Inhalten:

    • Liste mit Hauptinhaltstoffen und Anwendungsgebieten
    • Negativ- und Positivlisten
    • ein Glossar mit den wichtigsten Begriffen
    • Unterrichtsfolien der Dozentin:
    • Sie erhalten jeweils einen Tag vor der entsprechenden Schulung die Unterrichtsfolien zum kostenlosen Download, um eigene Notizen während des Unterrichts eintragen zu können.
    • Mitschnitte der Schulungen
    • ca. 50 Übungsfragen, die vom System automatisch korrigiert werden
    • Nach dem letzten Schulungstermin kann eine simulierte Prüfung durchgeführt werden, mit der überprüft werden kann, ob man prüfungsreif für die Prüfung durch die IHK ist.

Aufzeichnungen/Mitschnitte:

  • In unserem E-Learning-System stehen Ihnen die Mitschnitte der Schulungen bis 6 Monate nach dem letzten Termin zur Verfügung.

Fachfortbildung:

  • Nach Besuch des Kurses erhalten Sie einen kostenlosen Fachfortbildungsnachweis unserer Schule; Sie können sich diesen in unserem E-Learning-Portal selbst als PDF-Dokument herunterladen und ausdrucken!

Teilnehmer:

  • minimale Teilnehmeranzahl: 20
  • maximale Teilnehmeranzahl: 99

Bepunktung:

  • Bonuspunkte: 10
  • Fachfortbildungspunkte: 30