Zum Inhalt springen

Mycotherapie für Tiere

Einsatz von Vitalpilzen zur Behandlung von Hunden und Katzen

Webinar (Online-Ausbildung) mit Zertifikat

Mit Vitalpilzen helfen Sie Ihren tierischen Patienten und Kunden gesund zu werden und vital zu bleiben.

Erweitern Sie als Tierheilpraktiker und Tierernährungsberater Ihr Behandlungsspektrum um die aus dem asiatischen Raum stammende Mycotherapie. Die Vitalpilze sind reich an Vitaminen, Mineralien, Spurenelementen und Aminosäuren und bieten daher zahlreiche Einsatzmöglichkeiten.  

Kursziel

Der Kurs soll Tierheilpraktikern THP-Anwärtern oder Tierernährungsberatern den Einstieg in die Welt der Vitalpilze zeigen, so dass am Ende des Kurses ein entsprechender Einsatz in der Praxis stattfinden kann.

Sie lernen, die richtigen Vitalpilze entsprechend der vorliegenden Erkrankungen eines Tieres auszuwählen. Neben Ihren weiteren Therapiemethoden steht Ihnen dann das breite Spektrum der Heilpilze zur Verfügung.

Kursinhalt

Sie erfahren im Webinar Wissenswertes rund um die Geschichte der Vitalpilze und wir beschäftigen uns mit dem Aufbau von Pilzen, ihren Inhaltsstoffen und deren Funktionen. Weiterhin wird über die Dosierung und die möglichen Darreichungsformen gesprochen.

  • Kleine Einführung in die Pilzkunde
  • Aufbau von Pilzen
  • Inhaltsstoffe der Pilze und ihre Wirkweisen
  • Qualitätsmerkmale
  • Verschiedene Darreichungsformen
  • Dosierungen
  • Anwendungen bei unterschiedlichsten Erkrankungen
  • Fallbeispiele

Weitere Fallbeispiele - auch der KursteilnehmerInnen - können in unserem Forum zur Diskussion eingestellt und gemeinsam vertieft werden. Damit haben auch alle, die sich nur die Schulungsaufzeichnungen ansehen, die Möglichkeit aktiv mitzuarbeiten. 

Unser Forum versteht sich als Kursbestandteil. Hier können Sie auch nach Kursende Fragen zum Kurs stellen und sich einbringen.

Folgende Pilze werden im Webinar detailliert besprochen:
  • Agaricus blazei Murill
  • Auricularia polytricha
  • Chaga
  • Champignon
  • Coprinus comatus
  • Cordyceps sinensis
  • Coriolus versicolor
  • Enokitake
  • Hericium erinaceus
  • Maitake
  • Pleurotus ostreatus
  • Polyporus umbellatus
  • Reishi
  • Shiitake

Video über Mycotherapie für Tiere

Allgemeine Kursinformationen

Dozent: Nils Steenbuck
Tierheilpraktiker und Tier-Ernährungsberater

Adressaten: Tierheilpraktiker-Anwärter, Tierheilpraktiker, Tierernährungsberater, Tierphysiotherapeuten

Termine und Uhrzeit: Die Schulungen können Sie wahlweise als Live-Webinar besuchen oder ganz individuell die Schulungsmitschnitte nutzen!

  • 12 Termine à 2 Std.
  • 13.06.2018, 19:30 bis 21:30 Uhr
  • 20.06.2018, 19:30 bis 21:30 Uhr
  • 27.06.2018, 19:30 bis 21:30 Uhr
  • 04.07.2018, 19:30 bis 21:30 Uhr
  • 11.07.2018, 19:30 bis 21:30 Uhr
  • 25.07.2018, 19:30 bis 21:30 Uhr
  • 01.08.2018, 19:30 bis 21:30 Uhr
  • 12.09.2018, 19:30 bis 21:30 Uhr
  • 26.09.2018, 19:30 bis 21:30 Uhr
  • 05.10.2018, 19:30 bis 21:30 Uhr
  • 24.10.2018, 19:30 bis 21:30 Uhr
  • 31.10.2018, 19:30 bis 21:30 Uhr

Prüfungszeitraum: (Zertifikatsvoraussetzungen s.u.)

  • 12.11.2018 bis 26.11.2018
  • 01.04.2019 bis 15.04.2019 (Nachholtermin)

Preis des Kurses: 360 €

Veranstaltungsort: Ihr heimischer PC auf der GotoWebinar Plattform. Bitte nutzen Sie den Direktlink im E-Learning.

Skript: Sie erhalten zum ersten Termin ein Begleitskript im PDF-Format (Download im E-Learning).

Aufzeichnungen/Mitschnitte: In unserem E-Learning-System stehen Ihnen die Mitschnitte der Schulungen bis 6 Monate nach dem letzten Termin zur Verfügung.

Fachfortbildung: Nach Besuch des Kurses erhalten Sie einen kostenlosen Fachfortbildungsnachweis unserer Schule.

Seminarprüfungen: Der Prüfungszeitraum beginnt ca. 2 Wochen nach dem letzten Unterrichtstermin. Die Prüfung wird online durchgeführt. Es ist keine Anreise erforderlich.

    Zertifikate: Mit erfolgreichem Abschluss der gesamten Ausbildung kann das Zertifikat "Mycotherapie für Tiere" erworben werden. Voraussetzung ist die Teilnahme an allen Online-Schulungen (bzw. Aufzeichnungen) sowie das Bestehen der Online-Abschlussprüfung.

    PDF: Weitere Informationen zu Prüfung und Zertifikat

    Teilnehmer: min. 15, max. 50

    Bepunktung: Bonuspunkte: 18, Fachfortbildungspunkte: 96