HP-Ausbildung  |  Forum  |  Kontakt

Eutonie Gerda Alexander

Einführungswebinar zum Mitmachen

Wohlbefinden durch Entspannung und Körperbewusstsein

Wie verbessert „Eutonie Gerda Alexander“ die Resilienz? Fachartikel von Barbara Seitz
Fachartikel "Der Umgang mit Schmerz in der Eutonie"
Bild(s182)
Die Eutonie Gerda Alexander ist eine bewährte Körpermethode, die einfach und für jeden Menschen ohne großen Aufwand praktizierbar ist. Gerade Schmerzpatienten können eine enorme Steigerung ihrer Lebensqualität dadurch erfahren – bis hin zur Schmerzfreiheit.
Mit der Eutonie können Sie Ihr Praxisangebot sinnvoll erweitern und Ihren Patienten „Hilfe zur Selbsthilfe“ anbieten.
Erlernen Sie die positiven und regulierenden Auswirkungen dieser ganzheitlichen Körpermethode in unserem interaktiven Webinar.
Kursziel
Erwerben Sie in diesem Webinar umfangreiches Wissen über die positiven und ausgleichenden Regulierungen durch die Eutonie Gerda Alexander und setzten diese künftig erfolgreich bei sich und ihren Klienten ein. Wichtig ist dabei das eigene Erspüren. Dies geschieht ohne teure Hilfsmittel,  ohne jeglichen Leistungsanspruch, ohne Suggestion.
Diese „Hilfe zur Selbsthilfe“ kann ihren Praxisalltag optimal abrunden. Erlernen Sie die weitreichenden Auswirkungen dieser ganzheitlichen Körpermethode auf den gesamten Organismus in unserem interaktiven Webinar.
Kursinhalt
Eutonie beeinflusst den Spannungszustand des Körpers.  Durch achtsame und bewusst ausgeführte Bewegungen kommt es zu einer ausgleichenden Regulierung. Es können sich Blockaden auflösen, die sich beispielsweise als Verspannungen, Steifheit oder schmerzende Bereiche im Körper bemerkbar machen.
Die Grundthemen und Grundprinzipien der Methode Eutonie Gerda Alexander werden im Webinar praktisch vermittelt, theoretisches Wissen durch Erfahrungen ergänzt und die vielfältigen Möglichkeiten für eine selbstständige Tonusregulierung aufgezeigt.
 
Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer lernen im Webinar ihren individuellen Tonus auf die "Wirklichkeit des Augenblicks einzustellen" durch das Erleben der Eutonie-Grundprinzipien: Berührung - Innenraum - Kontakt - Transport (= Kraftübertragung über die Knochen) und durch Einblicke in die Bewegungszusammenhänge mit funktioneller Anatomie. Unser praxisorientierter Eutonie-Unterricht erweitert und ergänzt Ihre berufliche Tätigkeit in therapeutischen, pädagogischen und sozialen Bereichen.
 
Das Wort Eutonie setzt sich zusammen aus den griechischen Worten eu = gut, wohl, angemessen und tonos = Spannung, Stimmung und kann als Wohlbefinden übersetzt werden. Dies weist bereits auf die Verbundenheit von Körper und Psyche hin und benennt das Ziel der somatopsychischen Körpermethode: Tonusregulierung-Tonusflexibilität.
 
Die Tonusflexiblität zeigt die Fähigkeit eines Menschen, seinen eigenen Spannungszustand jederzeit angemessen auf die augenblickliche Lebenssiutation einzustellen.
Bei vielen Menschen ist die Tonusflexibilität durch chronische Verspannungen und Fehlhaltungen eingeschränkt. Ganze Muskelgruppen sind dauerhaft fixiert und stören vitale Funktionen wie z. B. Atmung, Durchblutung, Lymphfluss  und Organtätigkeit. Durch unzählige Erlebnisse in der Entwicklung vom Kind zum Erwachsenen bilden sich ganz individuell eigene Körperstrukturen und Prägungen heraus, die chronische Tonusfixierungen in den Muskelketten nach sich ziehen. Ziel der Eutoniearbeit ist es, Tonusfixierungen zu lösen und einen Spannungsauslgeich im gesamten Organismus herbeizuführen, so dass sich die ursprüngliche Lebendigkeit und Beweglichkeit sowie der individuelle freie Atem wieder einstellen können.
 
Tonus bezeichnet den Spannungsgrad der Muskuklatur, der Faszien, der Haut, der Gefäße und Organe.  Er wird sowohl von der Motorik als auch von der Psyche beeinflusst. Bei gesunden Menschen reguliert sich der Tonus unwillkürlich und passt sich jeder augenblicklichen Anforderung an. Er erhöht sich bei Bewegung und senkt sich im Schlaf. Er stellt sich auf das Tragen einer schweren Last ein oder auf das Heben eines leichten Gegenstandes. Freude, Angst und Erregungen aller Art erhöhen den Tonus, während Müdigkeit, Trauer und Erschöpfung den Tonus senken. Eu-Tonus ist der stimmige situationsgemäße Tonus.
 
Die Eutonie Gerda Alexander kann eine Vielzahl von gesundheitlichen Störungen günstig beeinflussen, vor allem:
  • psychosomatische und vegetative Störungen
  • Schmerzen oder Verspannungen des Muskel- und Bewegungssystems
  • vielfältige Stresssymptome
  • Hautprobleme
  • Störungen und Erkrankungen im neurologischen Bereich (z. B. MS)
  • psychische Probleme
  • bei Menschen, die in Ihrem Arbeitsalltag einseitigen körperlichen Belastungen ausgesetzt sind
  • bei der Arbeit mit entwicklungsverzögerten und entwicklungsgestörten Kindern
  • Unterstützend und ergänzend auch in der Fortbildung für Menschen in therapeutischen, pflegerischen, pädagogischen Berufen
  • in der Geburtsvorbereitung
  • in der künstlerischen Arbeit mit Tänzern, Musikern, Sängern usw.
 
Erforderlich für die Teilnahme ist eine Webcam. Die Teilnehmer stellen ihre Kamera so ein, dass die Webinarleiterin sie im Liegen oder Sitzen sehen kann. Das ist wichtig, da sich die verbalen Übungsanleitungen individuell an den Übenden ausrichten. So gibt es beispielsweise weitere Hinweise für den Ablauf der kleinen, sehr achtsam ausgeführten Bewegungen.
Um diese sehr individuelle Betreuung zu gewährleisten ist die Teilnehmerzahl bei diesem Aktiv-Webinar auf maximal 8 Teilnehmer begrenzt. Wir empfehlen, möglichst live an den Terminen teilzunehmen.
 
Die eigenen Erfahrungen können im Anschluss an die Schulungsstunde direkt in dieser Gruppe ausgetauscht werden (bis ca. 21:45 Uhr).
Allgemeine Kursinformationen
Dozent(en):
Barbara Seitz, Eutonie-Pädagogin
Adressaten:
Heilpraktiker(anwärter), psychologische Heilpraktiker(anwärter), Entspannungspädagogen, Gesundheitsberater, Interessenten der Atemtherapie, Physiotherapeuten, Sporttherapeuten, und alle die in therapeutischen, pädagogischen oder sozialen Berufen arbeiten und sich für eine ganzheitliche Körpererfahrung interessieren.
Termine und Uhrzeit:
Dienstag, 10.10.2017 ab 20:30 Uhr bis 21:30 Uhr
Dienstag, 17.10.2017 ab 20:30 Uhr bis 21:30 Uhr
Dienstag, 24.10.2017 ab 20:30 Uhr bis 21:30 Uhr
Dienstag, 07.11.2017 ab 20:30 Uhr bis 21:30 Uhr
Dienstag, 14.11.2017 ab 20:30 Uhr bis 21:30 Uhr
Preis des Kurses:
95 €
Veranstaltungsort:
Ihr heimischer PC auf der GotoTraining Plattform (T1). Bitte nutzen Sie den Direktlink im E-Learning.
Ihr heimischer PC auf der GotoTraining Plattform (T2). Bitte nutzen Sie den Direktlink im E-Learning.
Skript:
Das Skript wird den Teilnehmern im Verlauf des Kurses kostenlos im E-Learning zur Verfügung gestellt (pdf-Download zum selbst ausdrucken).
Aufzeichnungen/Mitschnitte
In unserem E-Learning-System stehen Ihnen die Mitschnitte der Schulungen bis 12 Monate nach dem letzten Termin zur Verfügung.
Fachfortbildung:
Nach Besuch des Kurses erhalten Sie einen Fachfortbildungsnachweis unserer Schule; Sie können sich diesen in unserem E-Learning-Portal selbst als PDF-Dokument herunterladen und ausdrucken!
Teilnehmer:
minimale Teilnehmeranzahl: 5
maximale Teilnehmeranzahl: 9
Bepunktung:
Bonuspunkte: 5
Fachfortbildungspunkte: 20
Zur Anmeldung für diesen Kurs mit Start am: Dienstag, 10.10.2017
Zukünftige Termine

Im Moment stehen noch keine weiteren Termine fest.