Bachblüten-Beratung / Bachblüten-Therapie

Heile die Seele, nicht die Krankheit.

Webinar (Online-Ausbildung) mit Zertifikat

 

Edward Bach, Mikrobiologe und Begründer der Bachblütentherapie, ordnet sieben Gemütszuständen ausgewählte Blütenpflanzen zu, deren Energie sich ausgleichend auf die menschliche und tierische Psyche auswirkt. Disharmonische Seelenzustände verursachen Krankheiten.

Lernen Sie im Webinar, wie Sie die Harmonie mit den richtigen Bachblüten wiederherstellen können.

Bachblüten haben mein Leben umgekrempelt

 

Kursteilnehmerin Claudia spricht offen über ihr Leben und welche Veränderungen ihr die Bachblüten beschert haben.

Bachblüten-App

Finden Sie die passende Blüte mit unserer kostenlosen Bachblüten-App.

Kursziel

Nach dem Besuch unserer Basisausbildung kennen Sie die 38 Bachblüten und ihre jeweiligen Anwendungsgebiete. Sie wissen, wie Sie für bzw. mit Patienten und Klienten die jeweils passenden Bachblüten auswählen können. 

Nach dem Besuch des Aufbauwebinars haben Sie ein tieferes Verständnis der einzelnen Blüten und kennen weitere, kreative Anwendungen der Blütenessenzen.

Kursinhalt

Im Laufe des Webinars Bachblütenberater / Bachblütentherapeut werden sämtliche Bachblüten vorgestellt und deren mögliche Einsatzgebiete besprochen. Sie lernen alles Wichtige über die Diagnostik bzw. das Erstgespräch, den Beratungsverlauf, verschiedene Darreichungsformen, die richtige Dosierung, die verschiedenen Anwendungsgebiete, die Abgrenzung sowie das Zusammenwirken mit Therapien.

Dazu führen wir zahlreiche Übungen und Rollenspiele durch, damit die Teilnehmer lernen, die Bachblüten eindeutig zu erkennen und bestimmten Seelenzuständen zuzuordnen. Wir stellen Fallbeispiele dar und üben ausgiebig, die Bachblüten differenzialdiagnostisch voneinander abzugrenzen.

Auch das Arbeiten mit diagnostischen Hilfsmitteln wird ein Thema sein. Abgerundet wird das Webinar durch Selbsterfahrungen sowie hilfreiche Tipps und Tricks für die Praxis.

 

Im Aufbauwebinar werden die subtilen Unterschiede und Ähnlichkeiten der einzelnen Bachblüten erarbeitet. Lernen Sie Konstitutionsblüten und Stimmungsblüten kennen und wie und wann Sie diese bei Ihren Klienten und Patienten einsetzen können.

In dem Kurs werden theoretische und praktische Übungen für eine gelungene Bachblütenberatung gezeigt.

Die vorgestellten und gerne auch weitere Intervisions- und Supervisionsfälle können durch die Teilnehmer/innen im internen Forum zur Diskussion eingestellt und bei Bedarf dort weiter vertieft werden. Damit haben auch alle, die sich nur die Aufzeichnungen ansehen, die Möglichkeit, aktiv mitzuarbeiten.
Unser Forum versteht sich als Kursbestandteil. Hier können Sie auch nach Kursende Fragen zum Kurs stellen und sich einbringen.

Schülermeinungen

Wie bewerten andere Teilnehmer diesen Kurs? Welche Erfahrungen haben Schüler gemacht? Hier finden Sie das Feedback unserer Schüler zu diesem Seminar. 

Auch hier finden Sie Bewertungen dieser Ausbildung auf Fernstudiumcheck.de

Allgemeine Kursinformationen

Dozentin

Gudrun Nebel
Heilpraktikerin

Adressaten: Heilpraktiker, Heilpraktiker-Anwärter, Heilpraktiker für Psychotherapie (HPP), Berater wie z.B. Psychologische Berater, Lebensberater, Gesundheitsberater, Ernährungsberater und alle, die sich für Bachblüten interessieren.
Empfohlene Voraussetzung für die Teilnahme am Aufbauwebinar ist eine Ausbildung zum Bachblütenberater oder vergleichbare gute Vorkenntnisse.

Unterricht: Die Live-Termine sind interaktiv, Fragen zu den Kursinhalten können Sie hier direkt an Ihre Dozentin richten.
Veranstaltungsort: Ihr heimischer PC

Aufzeichnungen: Sie können nicht immer live dabei sein? Kein Problem: Alle Online-Schulungen werden komplett aufgezeichnet. Das heißt, Sie versäumen nichts, wenn Sie einmal verhindert sind.

E-Learning: Ihr persönlicher Zugang zum E-Learning-Portal wird am Tag vor Kursbeginn freigeschaltet. Dort stellen wir Ihnen nach und nach die Unterlagen zu den einzelnen Schulungsterminen sowie die Aufzeichnungen zur Verfügung. Alle Inhalte können Sie bis 12 Monate nach Kursende nutzen.

Ihre Lernunterlagen: Arbeitsfolien als PDF zum Download

Empfohlene Literatur: Bach-Blütentherapie: Das Lehrbuch für die therapeutische Praxis von Mechthild Scheffer

Fachfortbildung: Nach Beendigung eines Seminarblocks bestätigen wir Ihnen die Teilnahme an den absolvierten Schulungen. Sie können sich diesen kostenlosen Fachfortbildungsnachweis in unserem E-Learning-Portal selbst als PDF-Dokument herunterladen und ausdrucken!

Prüfung & Zertifikat

Der Prüfungszeitraum beginnt ca. 2 Wochen nach dem letzten Unterrichtstermin. Die Prüfung wird online durchgeführt. Es ist keine Anreise erforderlich.

Zertifikate: Mit erfolgreichem Abschluss der gesamten Ausbildung kann das Zertifikat erworben werden:

  • Bachblütentherapie (für Therapeuten)
  • Bachblütenberater (für Teilnehmer ohne Heilerlaubnis)

 Zertifikatsvoraussetzung ist die 

  • Teilnahme an den Online-Schulungen (bzw. Aufzeichnungen) des Bachblütenwebinars,
  • das Bestehen der Online-Abschlussprüfung sowie 
  • die schriftliche Ausarbeitung einer Bachblütenberatung oder -therapie.

Der Besuch des Aufbauwebinars ist optional und keine Zertifikatsvoraussetzung.

ScreenReader-PDF: Weitere Informationen zu Prüfung und Zertifikat

Kursort, Termine, Uhrzeit, Preise, Prüfungstermine: siehe bei den einzelnen Blöcken

Termine und Anmeldung

2021

(für mehr Infos hier aufklappen)

Blockziel

Die Teilnehmer unseres Webinars Bachblütenberatung / Bachblütentherapie lernen die Bachblüten und ihre Anwendungsgebiete sowie das Konzept einer kompletten Bachblütenberatung kennen und sind nach dieser Ausbildung in der Lage, eine erfolgreiche Bachblütenberatung durchzuführen. Hierfür empfehlen wir neben dem Besuch des Webinars eine wöchentliche Lernzeit von etwa vier bis acht Stunden.

Blockinhalt

  • Einstieg und Geschichte der Bachblüten
  • Konzept "Bachblüten in der Naturheilpraxis"
  • Vorstellung von 38 Bachblüten von Agrimony bis  Willow mit detaillierter Symptombeschreibung
  • Übungen und Rollenspiele zu den Bachblüten
  • Differentialdiagnostik in der Bachblütenberatung bzw. -therapie
  • Fallbeispiele
  • Tipps und Tricks für die Praxis

Allgemeine Blockinformationen

Name des Blockes: Bachblütenberatung / Bachblütentherapie

Termine und Uhrzeiten: 9 Termine à 2 Std.

  1. Montag, 27.09.2021, 19:00 bis 21:00 Uhr
  2. Montag, 04.10.2021, 19:00 bis 21:00 Uhr
  3. Montag, 11.10.2021, 19:00 bis 21:00 Uhr
  4. Montag, 25.10.2021, 19:00 bis 21:00 Uhr
  5. Montag, 01.11.2021, 19:00 bis 21:00 Uhr
  6. Montag, 08.11.2021, 19:00 bis 21:00 Uhr
  7. Montag, 15.11.2021, 19:00 bis 21:00 Uhr
  8. Montag, 22.11.2021, 19:00 bis 21:00 Uhr
  9. Montag, 29.11.2021, 19:00 bis 21:00 Uhr

Prüfungszeitraum: (Zertifikatsvoraussetzungen s.o.)

  • 13.12.2021 bis 31.12.2021
  • 02.05.2022 bis 16.05.2022  (Nachholtermin für Späteinsteiger bzw. Nachbucher)

Preis: 330,- Euro

Bepunktung: Bonuspunkte: 16, Fachfortbildungspunkte: 72

2022

Blockziel

Die Teilnehmer unseres Webinars Bachblütenberatung / Bachblütentherapie lernen die Bachblüten und ihre Anwendungsgebiete sowie das Konzept einer kompletten Bachblütenberatung kennen und sind nach dieser Ausbildung in der Lage, eine erfolgreiche Bachblütenberatung durchzuführen. Hierfür empfehlen wir neben dem Besuch des Webinars eine wöchentliche Lernzeit von etwa vier bis acht Stunden.

Blockinhalt

  • Einstieg und Geschichte der Bachblüten
  • Konzept "Bachblüten in der Naturheilpraxis"
  • Vorstellung von 38 Bachblüten von Agrimony bis  Willow mit detaillierter Symptombeschreibung
  • Übungen und Rollenspiele zu den Bachblüten
  • Differentialdiagnostik in der Bachblütenberatung bzw. -therapie
  • Fallbeispiele
  • Tipps und Tricks für die Praxis

Allgemeine Blockinformationen

Name des Blockes: Bachblütenberatung / Bachblütentherapie

Termine und Uhrzeiten: 9 Termine à 2 Std.

  1. Montag, 19.09.2022, 19:00 bis 21:00 Uhr
  2. Montag, 26.09.2022, 19:00 bis 21:00 Uhr
  3. Montag, 17.10.2022, 19:00 bis 21:00 Uhr
  4. Montag, 24.10.2022, 19:00 bis 21:00 Uhr
  5. Montag, 31.10.2022, 19:00 bis 21:00 Uhr
  6. Montag, 07.11.2022, 19:00 bis 21:00 Uhr
  7. Montag, 14.11.2022, 19:00 bis 21:00 Uhr
  8. Montag, 21.11.2022, 19:00 bis 21:00 Uhr
  9. Montag, 28.11.2022, 19:00 bis 21:00 Uhr

Prüfungszeitraum: (Zertifikatsvoraussetzungen s.o.)

  • 13.12.2022 bis 31.12.2022
  • 01.05.2023 bis 15.05.2023  (Nachholtermin für Späteinsteiger bzw. Nachbucher)

Preis: 330,- Euro

Bepunktung: Bonuspunkte: 16, Fachfortbildungspunkte: 72

Infovideos zum Kurs

Hintergrundinformationen

Was sind Bachblüten? 

Der englische Arzt, Immunologe, Homöopath, Bakteriologe, Pathologe und Unfallchirurg Dr. Eduard Bach (1886-1936) entwickelte in seinem kurzen Leben die nach ihm benannte Bachblütentherapie. Bei all seinen medizinischen Arbeiten erkannte Dr. Bach, dass viele Menschen und somit viele Krankheiten nicht geheilt werden konnten. Seiner Meinung nach lag dies an den unterschiedlichen Charaktereigenschaften der Menschen. Deshalb sollte bei einer Krankheit vorrangig nicht diese behandelt werden, sondern immer der gesamte Mensch. Das bedeutet eine sehr individuelle Methode.  Außer den Bachblüten entwickelte er auch eine Reihe von homöopathischen Mitteln, die heute immer noch von großer Bedeutung sind.

Die Bachblütentherapie behandelt jeden Patienten rein nach dessen Gemütszuständen. Ganz unabhängig von den Krankheitssymptomen. Dr. Bach feierte einzigartige Heilerfolge und wurde damals als zweiter Hahnemann (Erfinder der Homöopathie) gefeiert.

Dr. Bach legte großen Wert darauf, als Kräuterkenner zu gelten, auch er selbst bezeichnete sich gerne so. Ganz intensiv beschäftigte er sich mit den Persönlichkeitstypen. Er fand 38 verschiedene Charaktereigenschaften und belegte diese mit 37 unterschiedlichen Blüten und dem Quellwasser als 38. Bachblüte. Ob sich Dr. Bach jemals der Tragweite seiner Entdeckung und Erfindung bewusst war, werden wir niemals erfahren. Denn im Grunde hat er 38 negative menschliche Archetypen gefunden und benannt. Unabhängig von Geschlecht, Alter, Rasse, Bildung oder Zeitepoche.

Bewusst war Dr. Bach allerdings, dass seine Entdeckung für die Anwendung und Behandlung sehr einfach wirkt. Diese Einfachheit schreckt auch heute noch viele Therapeuten vor dem Einsatz der Bachblüten ab. Mehrfach sagte Dr. Bach deshalb: „Lasst euch nicht durch die Einfachheit dieser Methode von ihrem Gebrauch abhalten, denn je weiter eure Forschungen voranschreiten, um so mehr wird sich euch die Einfachheit der ganzen Schöpfung erschließen.“

Die Bachblüten wirken auf die feinstofflichen Schwingungen im menschlichen Körper. Die Symptome von körperlichen Krankheiten erfolgen laut Dr. Bach durch eine seelische Gleichgewichtsstörung. Diese wiederum können durch bestimmte Verhaltensmustern, durch geistige Missverständnisse, durch seelische negative Zustände oder durch Blockaden ausgelöst werden. Das Ziel der Bachblütentherapie ist immer eine Wiederherstellung des seelischen Gleichgewichts. Die negativen Charaktereigenschaften werden positiven Eigenschaften und Tugenden aus den 38 verschiedenen Bachblüten gegenübergestellt. So werden mittels Bachblüten Schwächen zu Stärken. Dr. Bach warnte immer davor, dass eine Krankheit nur oberflächlich repariert wird aber keine echte Heilung entsteht. So kann die Krankheit nach wie vor wirksam sein und deshalb jederzeit in neuer Form in Erscheinung treten. Er ging sogar noch einen Schritt weiter und meinte, dass eine oberflächliche also eine scheinbare Heilung von Nachteil für die Patienten wäre, weil die wahre Krankheitsursache nur verschleiert wird und sich darunter die Krankheit ursächlich verstärkt.

Die Bachblütentherapie ist mit jeder anderen schulmedizinischen und naturheilkundlichen Therapie kombinierbar. Die Bachblütentherapie kann keine Allergien auslösen und ist aufgrund der feinstofflichen Wirkung nebenwirkungsfrei. Sie sind im Gegensatz zu anderen Mitteln sehr günstig. Bachblüten eignen sich auch als Gesundheitsvorsorge.