Zum Inhalt springen

Zertifizierter Ayurvedapraktiker / Ayurvedatherapeut

Mit Ayurveda ganzheitlich behandeln und beraten

Webinar (Online-Ausbildung) mit Zertifikat

Ayurveda ist eine traditionelle indische Heilkunst - dieses uralte Wissen ist auch heute hochaktuell. Im Ayurveda ist ein gutes Leben gleichbedeutend mit einem gesunden und schönen Leben. Viele Aspekte wie Ernährung, Psyche und die persönliche Lebensweise werden dabei berücksichtigt. Mit diesem Wissen helfen Sie anderen Menschen zu mehr Wohlbefinden, Gesundheit und zu einer inneren Ausgeglichenheit.

Lernen Sie in unserem Webinar unterschiedliche Anwendungsmöglichkeiten des Ayurveda für Ihre Praxis kennen.

Kursziel

Sie lernen das breite Anwendungsspektrum des Ayurveda kennen und wie Sie dieses Wissen in Ihrer Praxis einsetzen können. Mit der ganzheitlichen Gesundheits- und Schönheitslehre des Ayurveda erhalten Sie viele unterschiedliche Ansätze, die Sie individuell, im Einklang mit den jeweiligen Lebensphasen und den Tages- und Jahreszeiten bei Ihren Klienten/Patienten anwenden können.

Ayurveda-Therapeuten erfassen und behandeln die Beschwerden und Krankheiten von Kopf bis Fuss Ihrer Patienten nicht als Symptome sondern als Ausdruck einer zugrunde liegenden Störung des gesamten Organismus. Dabei werden alle Säulen des Ayurveda eingesetzt.

Ayurveda-Praktiker setzen Ayurveda zur Gesunderhaltung, zum Wohlfühlen, zur Entspannung, zur Schönheitspflege und als Hilfe zur Bewältigung des Alltags ein. Der Klient wird dabei in eine ausgeglichene und entspannte Lage versetzt. Das kann mittels Ernährung, Massage, Meditation oder Bewegung geschehen.

Kursinhalt

Ayurveda ist für alle da. Sie können mit Ihrem Wissen Kinder, Jugendliche, Erwachsene und ältere Menschen betreuen. Dabei gibt es viele verschiedene Behandlungs- und Reinigungsmethoden. Ayurveda verbindet auf einzigartige Weise die Gesundheitsvorsorge, die Heilkunst und eine praxisnahe Lebensphilosophie. Alle drei Bereiche sind Teil dieser Ausbildung.

Am Anfang jeder Behandlung steht eine ausführliche Untersuchung. Wir betrachten, wie Krankheiten aus ayurvedischer Sicht entstehen und wie Sie diesen vorbeugen können. Sie lernen, wie Sie Ihre Klienten/Patienten anhand von Fragenbögen, Gesprächen und bestimmten Techniken in die unterschiedlichen Konstitutionstypen einteilen können. Daraus ergeben sich viele Ansätze für Ihre Beratung und Behandlungen.

Die wichtigsten Säulen des Ayurveda sind

  • die Ernährung,
  • die Körperpflege,
  • das Sinnestraining und
  • das Hören auf die innere Stimme.

Diese Säulen müssen im Gleichgewicht gehalten werden.

Sie lernen, wie und wo Sie unterstützend ausgleichen können, damit die geforderte Balance und damit die Gesundheit und Schönheit im Rhythmus des Lebens erreicht werden kann. Dazu setzen Sie die verschiedensten Techniken wie meditieren, atmen, massieren und bewegen ein. Unterschiedliche Kurmöglichkeiten in Ihrer Praxis und als Anwendung zu Hause fördern bestimmte Doshas (Lebensenergien). Sie lernen die Bedeutung der guten Verdauung mittels der richtigen Ernährung mit den sechs ayurvedischen Geschmacksrichtungen und dem Einsatz von ayurvedischen Kräutern kennen.

Diese Ausbildung bieten wir als Webinar an. Der große Vorteil dieser Art von Schulung liegt vor allem in der Möglichkeit die Kurse nicht nur live zu erleben, sondern auch alle Kurstage als Videomitschnitt noch 6 Monate nach Kursende ansehen zu können. Betreuung und Austausch finden über den Kurs hinaus in unserem Online-Forum statt, das sich als Kursbestandteil versteht. Hier können Sie jederzeit Fragen zum Kurs stellen und sich aktiv einbringen.

Mehr Informationen über die Arbeit als Ayurvedatherapeut und den Kurs an unserer Schule finden Sie in diesem Blog-Artikel des Happy Mind Magazines

Infovideo zum Kurs

Allgemeine Kursinformationen

Dozentin:
Gudrun Nebel, Heilpraktikerin

Adressaten: Therapeuten (Heilpraktiker, Heilpraktikeranwärter) und Berater, z. B. Gesundheitsberater, Entspannungspädagogen, Bachblütenberater und Kosmetikerinnen, Massage-/Wellnesstherapeuten

Fachfortbildung: Nach Beendigung eines Seminarblocks bestätigen wir Ihnen die Teilnahme an den absolvierten Schulungen. Sie können sich diesen kostenlosen Fachfortbildungsnachweis in unserem E-Learning-Portal selbst als PDF-Dokument herunterladen und ausdrucken!

Seminarprüfungen: Die freiwillige Online-Abschlussprüfung wird ca. 4 Wochen nach Ende von Block 2 bzw. Block 3 abgehalten. Es ist nur eine Prüfung erforderlich! Das Bestehen der Prüfung ist u.a. Voraussetzung für den Erhalt des Zertifikats.

Zertifikate: Sowohl Heilpraktiker als auch Teilnehmer ohne Heilerlaubnis, können ein Zertifikat erwerben.

  • Ayurvedatherapie (für Therapeuten)
  • Ayurvedapraxis (für Teilnehmer ohne Heilerlaubnis)

HP-Anwärter haben die Möglichkeit, die Zertifizierung erst nach der Erlaubniserteilung in Anspruch zu nehmen: Sie besuchen die Blöcke, nehmen an der Prüfung teil, schreiben die Hausarbeit und erhalten Ihr Zertifikat dann erst nach Erlaubniserteilung durch das Gesundheitsamt.

Zertifikatsvoraussetzungen:

  1. Besuch der Blöcke 1 + 2 (Ayurvedapraktiker) / aller 3 Blöcke (Ayurvedatherapeut)
  2. erfolgreich abgelegte Online-Abschlussprüfung (MC-Fragen)
  3. Erstellung einer Hausarbeit (3 bis 20 Seiten) über einen Therapieverlauf. Die Hausarbeit wird von der Dozentin durchgesehen und mit "bestanden" bzw. "nicht bestanden" bewertet.

Auf die Punkte 2 und 3 werden Sie während des Webinars sorgfältig und umfassend vorbereitet.

Für das Zertifikat fallen keine weiteren Kosten an.

Kursort, Termine, Uhrzeit, Preise: siehe bei den einzelnen Blöcken

Zusätzliche Informationen: Bei Buchung aller Ausbildungsblöcke erhalten Sie auf den letzten Block einen Rabatt in Höhe von 30 Euro.

Übersicht über die einzelnen Kursblöcke

Blockinhalt

Ayurveda bedeutet "Lebensweisheit" oder "Wissen vom Leben". Damit wird bereits der umfassende, ganzheitliche Ansatz beschrieben, mit dem Ayurvedapraktiker und -therapeuten ihre Klienten betreuen. In diesem Block befassen wir uns mit den Grundlagen der ayurvedischen Elemente. Die ayurvedischen Säulen Ernährungslehre und Kräuterheilkunde werden ausführlich besprochen.

  • Geschichte und Hintergrund des Ayurveda
  • Ayurveda als Beruf
  • Wichtige Elemente und Grundprinzipien des Ayurveda, Leben im Einklang mit der Natur, den verschiedenen Zeiten und Zyklen
  • Die Lehre der drei Doshas, Durchführung der Konstitutionsbestimmung 
  • Grundlagen der ayurvedischen Ernährungslehre, Einteilung der Lebensmittel
  • Ernährungspläne und Empfehlungen für die einzelnen Konstitutionstypen
  • Entlastungskuren und Vorbeugung von Krankheiten durch die ayurvedische Ernährung
  • Ayurvedische Gewichtsreduktion 
  • Ayurvedische und europäische Kräuter in der Anwendung
  • Krankheit aus der Sichtweise des Ayurveda, die heilende Pancha Karma Kur 

Allgemeine Blockinformationen

Name des Blockes: Block 1 Einführung, Ernährungslehre und Kräuter ab 06.02.2018

Dozentin: Gudrun Nebel, Heilpraktikerin

Termine und Uhrzeiten:

  • Dienstag, 06.02.2018, 17:00 bis 18:30 Uhr
  • Dienstag, 20.02.2018, 17:00 bis 18:30 Uhr
  • Dienstag, 27.02.2018, 17:00 bis 18:30 Uhr
  • Dienstag, 06.03.2018, 17:00 bis 18:30 Uhr
  • Dienstag, 20.03.2018, 17:00 bis 18:30 Uhr
  • Dienstag, 10.04.2018, 17:00 bis 18:30 Uhr
  • Dienstag, 17.04.2018, 17:00 bis 18:30 Uhr
  • Dienstag, 24.04.2018, 17:00 bis 18:30 Uhr

Vorankündigung: Block 1 startet wieder am Dienstag, 04.02.2020

Preis: 250,- Euro

Veranstaltungsort: Ihr heimischer PC auf der GotoWebinar Plattform. Bitte nutzen Sie den Direktlink im E-Learning.

Skript: Das Begleitskript zum Webinar (Block 1) erhalten Sie zum Kursende als kostenlosen Download im E-Learning.

Begleitmaterial: Die Begleitmaterialien zu den einzelnen Kurstagen werden im E-Learning zum Download zur Verfügung gestellt; die Arbeitsfolien jeweils vor der nächsten Schulung. Alle Unterlagen stehen Ihnen bis 6 Monate nach Kursende zur Verfügung.

Empfohlene Literatur: Buchempfehlung: "Jungbrunnen Ayurveda" von Gudrun Nebel Die 21-Tage-Kur für ein kräftiges Herz, einen regen Geist und strahlend schöne Haut. Mit zahlreichen Abbildungen, Tipps und praktischen Anleitungen.

Aufzeichnungen/Mitschnitte: In unserem E-Learning-System stehen Ihnen die Mitschnitte der Schulungen bis 6 Monate nach dem letzten Termin zur Verfügung.

Teilnehmer: min. 20, max. 99

Bepunktung: Bonuspunkte: 13, Fachfortbildungspunkte: 48

Blockinhalt

Körperpflege, Massagen und Sinnestraining gehören ebenfalls zu den wichtigen Säulen des Ayurveda. Nach der anfänglichen Untersuchung und Befragung des Klienten können Sie gezielt die richtigen Anwendungen auswählen. Ein wichtiger Baustein sind auch tägliche Rituale, mit denen der Klient selbst zur Gesunderhaltung beiträgt.

  • Ölanwendungen für die Schönheit, Reinigung und Verjüngung
  • Massageanwendungen im Ayurveda
  • Regeneration und Meditation
  • Sinnestraining
  • Tägliche Rituale

Allgemeine Blockinformationen

Name des Blockes: Block 2 Schönheitslehre, Meditation, Massage ab 12.06.2018

Dozentin: Gudrun Nebel, Heilpraktikerin

Termine und Uhrzeiten:

  • Dienstag, 12.06.2018 ab 17:00 Uhr bis 18:30 Uhr
  • Dienstag, 19.06.2018 ab 17:00 Uhr bis 18:30 Uhr
  • Dienstag, 26.06.2018 ab 17:00 Uhr bis 18:30 Uhr
  • Dienstag, 03.07.2018 ab 17:00 Uhr bis 18:30 Uhr
  • Dienstag, 10.07.2018 ab 17:00 Uhr bis 18:30 Uhr

Preis: 170,- Euro

Veranstaltungsort: Ihr heimischer PC auf der GotoWebinar Plattform (Z3). Bitte nutzen Sie den Direktlink im E-Learning.

Skript: Das Begleitskript zum Webinar (Block 2) erhalten Sie zum Kursende als kostenlosen Download im E-Learning.

Begleitmaterial: Die Begleitmaterialien zu den einzelnen Kurstagen werden im E-Learning zum Download zur Verfügung gestellt; die Arbeitsfolien jeweils vor der nächsten Schulung. Alle Unterlagen stehen Ihnen bis 6 Monate nach Kursende zur Verfügung.

Empfohlene Literatur: "Jungbrunnen Ayurveda" von Gudrun Nebel Die 21-Tage-Kur für ein kräftiges Herz, einen regen Geist und strahlend schöne Haut. Mit zahlreichen Abbildungen, Tipps und praktischen Anleitungen.

Aufzeichnungen/Mitschnitte: In unserem E-Learning-System stehen Ihnen die Mitschnitte der Schulungen bis 6 Monate nach dem letzten Termin zur Verfügung.

Teilnehmer: min. 20, max. 99

Bepunktung: Bonuspunkte: 9, Fachfortbildungspunkte: 30

Bei Buchung aller Ausbildungsblöcke erhalten Sie auf den letzten Block einen Rabatt in Höhe von 30 Euro.

Blockinhalt

Entstehung von Krankheiten im ayurvedischen Sinne. Die Ayurvedische Diagnostik - Grundzüge. Krankheiten aus Sicht der Ayurveda. Beschwerdebilder:

  • Herz- und Kreislauf
  • Kopfbereich
  • Magen-Darm
  • Muskeln, Knochen, Gelenke
  • Nerven und Psyche

Allgemeine Blockinformationen

Name des Blockes: Block 3 Krankheitslehre (für Therapeuten) ab 06.11.2018

Dozentin: Gudrun Nebel, Heilpraktikerin

Termine und Uhrzeiten:

  • Dienstag, 06.11.2018 ab 17:00 Uhr bis 18:30 Uhr
  • Dienstag, 13.11.2018 ab 17:00 Uhr bis 18:30 Uhr
  • Dienstag, 20.11.2018 ab 17:00 Uhr bis 18:30 Uhr
  • Dienstag, 27.11.2018 ab 17:00 Uhr bis 18:30 Uhr
  • Dienstag, 04.12.2018 ab 17:00 Uhr bis 18:30 Uhr
  • Dienstag, 11.12.2018 ab 17:00 Uhr bis 18:30 Uhr

Preis: 205,- Euro

Veranstaltungsort: Ihr heimischer PC auf der GotoWebinar Plattform. Bitte nutzen Sie den Direktlink im E-Learning.

Skript: Das Begleitskript zum Webinar (Block 3) erhalten Sie zum Kursende als kostenlosen Download im E-Learning.

Begleitmaterial: Die Begleitmaterialien zu den einzelnen Kurstagen werden im E-Learning zum Download zur Verfügung gestellt; die Arbeitsfolien jeweils vor der nächsten Schulung. Alle Unterlagen stehen Ihnen bis 6 Monate nach Kursende zur Verfügung.

Empfohlene Literatur: "Jungbrunnen Ayurveda" von Gudrun Nebel. Die 21-Tage-Kur für ein kräftiges Herz, einen regen Geist und strahlend schöne Haut. Mit zahlreichen Abbildungen, Tipps und praktischen Anleitungen.

Aufzeichnungen/Mitschnitte: In unserem E-Learning-System stehen Ihnen die Mitschnitte der Schulungen bis 6 Monate nach dem letzten Termin zur Verfügung.

Teilnehmer: min. 20, max. 99

Bepunktung: Bonuspunkte: 11, Fachfortbildungspunkte: 36

Was ist Ayurveda?

AYURVEDA – bedeutet übersetzt das Wissen vom Leben. Es handelt sich dabei um die älteste Heilkunde der Welt. Mehr als 5000 Jahre ist Ayurveda bereits alt und wird heute immer noch angewendet. Das oberste Ziel der Gesundheitslehre Ayurveda ist ein langes Leben ohne Krankheit. Es geht um eine vollkommene Gesundheit für Körper, Geist und Seele. Ein vollkommenes Leben oder eine vollkommene Gesundheit bedeutet weit mehr als nur das Fehlen einer Krankheit oder Leben ohne Erkrankung. Deshalb hilft dieses zeitlose Heilwissen eben nicht nur bei Krankheiten und Beschwerden, sondern es leistet besonders gute Dienste, wenn es darum geht, die körpereigenen Selbstheilungskräfte wieder zu aktivieren. Sind diese gestärkt und werden täglich gepflegt, kann jeder Anwender ein gesundes und langes Leben vor sich haben.

Alle Behandlungsmethoden im Ayurveda zielen darauf ab die dringend benötigten Lebensenergien wieder in die richtige Balance zu bringen. Das bedeutet zunächst das Ungleichgewicht zu erkennen. Dafür gibt es im Ayurveda verschiedene Diagnosemethoden. Beispielsweise der Konstitutionsfragebogen, die Pulsdiagnostik oder die Zungenanalyse. Auf diese Erkenntnisse werden die Ernährung und der Einsatz von Gewürzen und Kräutern abgestimmt. Zusätzlich werden durch Methoden, wie Ölanwendungen, Meditation und Bewegung das Bewusstsein erweitert und die Selbsterkenntnis gefördert.

Die Naturgesetze mit dem ständigen Wechsel von Jahreszeiten und Tageszeiten, aber auch Lebensalter, Temperatur usw. finden uneingeschränkte Berücksichtigung. Diesen ständigen Wechsel sind alle ayurvedischen Empfehlungen angepasst. Die Gesundheitslehre Ayurveda kann als eine Art Lebenskunst betrachtet werden. Denn im Unterschied zu den westlichen Beobachtungen, die eher abstrakt und ohne konkrete Lebenshilfe ablaufen, bietet Ayurveda eine konkrete Lebenshilfe in allen Bereichen an. Deshalb ist es nie zu spät, diese alte Heilwissen, eventuell auch nur einzelne Bereiche davon für Patienten und Klienten einzusetzen.