HP-Ausbildung  |  Forum  |  Kontakt

Tier(-Heilpraktiker)

Webinare und Praxiskurse

Ausbildungen und Fortbildungen

Tierheilpraktiker Info-Material anfordern

Wer als Tierheilpraktiker arbeiten möchte, benötigt hier für keine staatliche Erlaubnis, im Unterschied zum Heilpraktiker, der Menschen behandelt. Daher kann jeder als Tierheilpraktiker arbeiten.
 

Für den Tier-Ernährungsberater gilt im Wesentlichen das schon beim Tierheilpraktiker gesagte. Auch die Ausbildung zum Tier-Ernährungsberater ist nicht gesetzlich geregelt. 


Um jedoch Ihrer gesetzlichen Sorgfaltspflicht Genüge zu tun, müssen Sie sich auch auf diesen Beruf sorgfältig vorbereitet haben. Dazu dient unsere Ausbildung.

© biglama - Fotolia.com
© biglama - Fotolia.com

Zertifizierter Tierheilpraktiker

 

Sie werden umfassend in Theorie und Praxis zum Tierheilpraktiker ausgebildet, sodass Sie anschließend in der Lage sind, in einer eigenen Praxis als Tierheilpraktiker/in zu arbeiten. Außerdem können Sie Tierhalter bei gesundheitlichen Themen beraten und dazu Workshops und Seminare anbieten.
Die theoretische Ausbildung erfolgt via Internet durch Online-Schulungen. Die notwendige Praxis für die Untersuchung des Tieres durch Palpation (Abtasten), Perkussion (Abklopfen), Auskultation (Abhören) und Injektionstechniken wird in einem Praxis-Wochenendkurs vermittelt.

Wir bereiten Sie in jeder Hinsicht optimal auf Ihren neuen Beruf, sodass Sie auf dem Markt auch bestehen können. Gute Qualität setzt sich durch und gute Adressen sprechen sich herum; dafür nehmen Tierhalter auch weitere Anfahrtswege in Kauf.

 

Zertifizierter Tier-Ernährungsberater

 

Die Ausbildung zum Tier-Ernährungsberater befähigt die Absolventen, nicht nur die eigenen Tiere optimal ernähren zu können, sondern auch andere Tierhalter und Züchter fundiert und umfassend beraten zu können. Deshalb eignet sich diese Ausbildung auch für Inhaber und Angestellte von Zoohandlungen und Tiergeschäften

Fachfortbildungen und Weiterbildungen für (angehende) Tierheilpraktiker

 

Die therapeutische Arbeit mit Tieren stellt täglich neue Anforderungen an den Tierheilpraktiker und bringt auch immer wieder verblüffende Erkenntnisse über die Wirkungsweise der Naturheilkunde in der Tierheilpraxis mit sich.

Dieser Herausforderung an die Qualifikation des Tierheilpraktikers begegnen wir mit unseren praxisorientierten Fortbildungen, die wir zu aktuellen Themen und Aufgabenstellungen anbieten.
Durch den Besuch unserer Fortbildungskurse können Sie Ihre Praxistätigkeit und Ihr Therapiespektrum qualifiziert erweitern und sich neue Bereiche in der Naturheilkunde für Tiere erschließen.

Bei entsprechenden Vorkenntnissen eignen sich die Fortbildungskurse auch für Tierheilpraktiker-Anwärter. Beachten Sie dazu bitte die Hinweise bei den einzelnen Blöcken.

 

Folgende Fachfortbildungen für Tierheilpraktiker bieten wir Ihnen an:

Empfohlene Literatur für Interessierte

  • TCM für Hunde und Katzen, Cheryl Schwartz / Sonntag Verlag
  • Anatomie und Physiologie der Haustiere, Klaus Loeffler, Gotthold Gäbel
  • Leitfaden Naturheilverfahren in der Kleintierpraxis, Susan G. Wynn, Steve Marsden
Infomaterial THP-Ausbildung anfordern

Unser Ausbildungsinhalt ist geeignet zur Vorbereitung auf die Verbandsprüfung bei der "Kooperation dt. Tierheilpraktiker-Verbände e.V.", sodass Sie diese dort bei Bedarf nach Abschluss Ihrer Ausbildung zusätzlich absolvieren können. Bei der Verbandsprüfung können Sie wählen, ob Sie sich für Kleintiere oder Großtiere (Pferde) prüfen lassen wollen.

Bitte wenden Sie sich direkt an den Verband, wenn Sie an einer dortigen Prüfung interessiert sind.