HP-Ausbildung  |  Forum  |  Kontakt

AHA-Kurs

Online- und/oder Vor-Ort-Kurs

Medizinische Sachverhalte & Zusammenhänge verstehen

Schülermeinungen zum AHA-Kurs
Bild(s57)
Sie lernen, haben aber das Gefühl, die Zusammenhänge nicht wirklich zu verstehen?
Sie haben sich das nötige Wissen angeeignet, sind aber unsicher, wie und ob Sie es auch "richtig" einsetzen können?
Nur wenn wir lernen, vernetzt zu denken, können wir bestimmte Symptome bestimmten Krankheitsbildern zuordnen und so sicher zu einer richtigen Diagnose kommen. Dies ist unerlässlich für das Bestehen der amtsärztlichen Überprüfung und für Ihre spätere erfolgreiche Praxistätigkeit.
 
Hinweis: Diesen Kurs können Sie als reine Online-Schulung oder als reinen Vor-Ort-Kurs in Kenzingen besuchen. Oder Sie kombinieren beide Unterrichtsarten nach Ihren Wünschen, kommen z.B. am Freitag nach Kenzingen und nehmen am Samstag und Sonntag von zuhause aus online teil.
Kursziel
Dieser Kurs ist speziell für (fortgeschrittene) Heilpraktikeranwärter konzipiert.  
Ziel ist es, das Verständnis für medizinische Sachverhalte zu wecken, Symptome bestimmten Krankheitsbildern zuzuordnen, Krankheitsbilder voneinander abzugrenzen und komplexe Zusammenhänge zu erkennen.
Viele 'Aha-Erlebnisse' vermitteln Heilpraktikeranwärtern das Verständnis für medizinische Sachverhalte und komplexe Zusammenhänge.
Kursinhalt
Zu den Erkrankungen der einzelnen Organsysteme werden differenzialdiagnostische Überlegungen angestellt wie beispielsweise diese:
 
Welche allgemeinen Hinweise gibt es auf Erkrankungen des Magens?
Wodurch unterscheiden sich die Symptome des Reizmagens, von denen der akuten und chronischen Gastritis, des Magengeschwürs und des Magenkrebs voneinander?
 
Auf diese Weise werden auch andere Organsysteme abgehandelt, z.B. Herz-, Kreislauf-, Lymph- und Hormonerkrankungen.
Außerdem werden die Erkrankungen hinsichtlich ihrer Gefährlichkeit besprochen, sodass Sie in Lage sind zwischen ungefährlichen Erkrankungen, die sich für die Behandlung durch einen Heilpraktiker eignen und gefährlichen Erkrankungen, die vom Arzt behandelt werden müssen zu unterscheiden.
 
1. Tag
 
Herz
Welche Herzkrankheiten gibt es, welche gemeinsamen Symptome zeigen sie und worin unterscheiden sich die Erkrankungen hinsichtlich ihrer Ursachen und Symptome (Herzentzündungen, Koronare Herzerkrankungen, Herzinsuffizienz).
 
Kreislauf
Unterscheidung von funktionellen und organischen Erkrankungen, Zusammenhang zwischen Bluthochdruck, Arteriosklerose und erhöhten Blutfettwerten.
Evtl. Besprechen der Begriffe Diffusion, Filtration und Osmose, soweit sie für das allgemeine medizinische Verständnis von Bedeutung sind.
Hypertonie und hypertensive Krise.
 
Lymphe (je nach verbleibender Zeit)
Abgrenzung von Erysipel und Lymphangitis. Was kennzeichnet ein Lymphödem im Unterschied zum Herz- und Nierenödem? Äußerliches Erscheinungsbild des Morbus Hodgkin.
Differentialdiagnose der Anginen.
 
Blut
Kennzeichen der Eisenmangelanämie und der perniziösen Anämie
Wichtiges zum Eisenstoffwechsel
DD der Leukämien
 
Hormone
Schwerpunkt Schilddrüsenüber- und -unterfunktion
Je nach verbleibender Zeit evtl. noch:
Kennzeichen des Morbus Cushing, Morbus Addison, Conn-Syndrom
Diabetes mellitus
 
 
2. Tag
 
Gesetzeskunde
Schwerpunkt: Das Wichtigste aus HPG und IfSG
Pflichten und Verbote des Heilpraktikers
 
Bewegungsapparat
Erarbeiten von Schlüsselbegriffen für die einzelnen Erkrankungen
 
Haut
Es werden Bilder zu den wichtigsten Hautkrankheiten und vor allem zu Hautkrebs gezeigt.
 
Atmung
Es werden Schlüsselbegriffe zu den einzelnen Erkrankungen des Atemtraktes erarbeitet
 
Fragen
der Kursteilnehmer zur Prüfung und zur Prüfungsvorbereitung.
 
 
3. Tag
 
Verdauung
DD von Speiseröhren-, Magen- und Darmerkrankungen
evtl. Colitis ulzerosa und Morbus Crohn
 
Stoffwechsel
Schlüsselworte zu den einzelnen Vitaminen und Mineralstoffen,
Je nach verbleibender Zeit evtl. noch:
Osteoporose und Osteomalazie
Fettstoffwechselstörungen
Hyperurikämie
 
Leber-Galle-Pankreas
Differentialdiagnose der einzelnen Lebererkrankungen, Leberhautzeichen der Leberzirrhose
Differentialdiagnose Gallenweg- und Gallenblasenerkrankungen, Gallensteine
Differentialdiagnose akute und chronische Pankreatitis, Pankreasinsuffizienz
  
 
Bitte beachten Sie, dass es aus lernpädagogischen Gründen zu Themenverschiebungen kommen kann.
Allgemeine Kursinformationen
Dozent(en):
Marlene Furtwängler, Heilpraktikerin
Adressaten:
Heilpraktikeranwärter mit und ohne Vorkenntnisse der ausgewählten Organsysteme.
Termine und Uhrzeit:
Freitag, 16.02.2018 ab 08:30 Uhr bis 15:45 Uhr
Samstag, 17.02.2018 ab 08:30 Uhr bis 15:45 Uhr
Sonntag, 18.02.2018 ab 08:30 Uhr bis 13:00 Uhr
Preis des Kurses:
350 €
Skript:
Den Teilnehmern wird zu Kursbeginn ein Skript zur Verfügung gestellt.
Fachfortbildung:
Nach Besuch des Kurses erhalten Sie einen kostenlosen Fachfortbildungsnachweis unserer Schule; Sie können sich diesen in unserem E-Learning-Portal selbst als PDF-Dokument herunterladen und ausdrucken!
Teilnehmer:
minimale Teilnehmeranzahl: 10
maximale Teilnehmeranzahl: 45
Bepunktung:
Bonuspunkte: 23
Fachfortbildungspunkte: 72
Zur Anmeldung für diesen Kurs mit Start am: Freitag, 16.02.2018

Zukünftige Termine


Im Moment stehen noch keine neuen Termine fest.